• aktualisiert:

    STOCKHEIM

    Mit dem Leichtkraftrad Reh erfasst

    Am Donnerstagabend kam es auf der B 285 zu einem Wildunfall, bei dem eine Kradfahrerin verletzt wurde. Kurz vor 22 Uhr war die junge Frau mit einem Leichtkraftrad zwischen Stockheim und der Autobahn A 71 unterwegs. Kurz vor dem Bahnübergang rannte ein Reh vor das Fahrzeug, woraufhin die Bikerin in den Graben geriet. Wie die Polizei berichtet, musste die junge Fahrerin mit Verletzungen vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden. Am Leichtkraftrad dürfte Schaden von etwa 500 Euro entstanden sein. Wegen des getöteten Rehs wurde der zuständige Jagdpächter gerufen.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!