• aktualisiert:

    Burglauer

    Nach schwerem Verkehrsunfall: Senior im Krankenhaus gestorben

    Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos auf dem Autobahnzubringer zur A 71 sind am Freitagnachmittag drei Personen schwer verletzt worden, teilt die Polizei mit (wir berichteten). Noch am Abend erreichte die Polizei die Mitteilung, dass einer der Schwerverletzten im Krankenhaus gestorben ist.

    Die Polizei sucht nach wie vor Zeugen des Unfalls. Wie bereits berichtet, waren kurz vor 15 Uhr ein Skoda und ein VW frontal zusammengestoßen. Am Steuer des Skodas saß eine 78-Jährige aus dem Landkreis Leipzig. Beifahrer war ihr Ehemann im Alter von 85-Jahren. Er erlag noch am Abend seinen schweren Verletzungen.

    Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizei Bad Neustadt. Um den Unfallhergang exakt rekonstruieren zu können, wurde auch eine Sachverständige eingeschaltet. Die Polizei bittet dennoch unter der Telefonnummer (09771) 6060 um Hinweise von möglichen Zeugen, die den Verkehrsunfall eventuell beobachtet haben.

    Bearbeitet von
    Lukas Will

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!