• aktualisiert:

    HERBSTADT

    Neues Leben in altem Anwesen

    Wieder wird ein älteres, sanierungsbedürftiges Anwesen in Herbstadt mit neuem Leben erfüllt. Ein Ehepaar aus dem Raum Würzburg war auf der Suche nach einem Altersruhesitz in der Gemeinde fündig geworden. Weil die Bedingungen für das Förderprogramm der Kommunalen Allianz erfüllt sind, stimmte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung nur zu gerne der Gewährung des gemeindlichen Zuschusses zu. Wie hoch der am Ende ausfällt, steht erst nach Abschluss der Modernisierung fest. Das ist immerhin das achte Anwesen, das im Bereich der Gemeinde seit Einführung des Programms die Förderung erhält.

    Waldweg muss komplett saniert werden

    Die Kosten und die Höhe der Förderung waren dem Gemeinderat zwar noch nicht bekannt, grundsätzlich stimmte das Gremium aber der Sanierung des 1,3 Kilometer langen Forstweges im Gebiet Mönchsholz zu. Schließlich handelt es sich um den Haupterschließungsweg des Waldes zwischen Gollmuthhausen und Bad Königshofen.

    Der Weg war im vergangenen Jahr total beschädigt worden, als trotz eines aufgeweichten Waldbodens schwere Maschinen zum Einsatz kommen mussten, um die Schäden des Sturms Kolle aufzuarbeiten. Der Sturm hatte nämlich auch viele Fichten gefällt. Um zu verhindern, dass sich dort der Borkenkäfer breit macht, blieb nichts anderes übrig, als das Holz schnell aus dem Wald zu befördern. Die abschließende Entscheidung über die Wegesanierung will der Gemeinderat im September treffen, wenn genaue Zahlen des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bad Neustadt vorliegen.

    Neue Ausgehuniformen für die Feuerwehr

    Irgendwann wandert auch die strapazierfähigste Jacke in den Altkleidercontainer. Wie Bürgermeister Georg Rath erklärte, hatte die Wehr vor Jahrzehnten Ausgehuniformen von der Nürnberger Feuerwehr übernommen. Weil die nun zum Großteil verschlissen sind, plant die Wehr neue anzuschaffen und stellte deswegen bei der Gemeinde einen Antrag auf finanzielle Unterstützung. Der Gemeinderat genehmigte einen Zuschuss von 1000 Euro.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!