• aktualisiert:

    Rödelmaier

    Opa und Enkelin sind Schützenkönige

    Opa und Enkelin wurden Schützenkönige: Das neue Königshaus 2019 in RödelmaierVon links: 2. Vorsitzende Birgit Schnaus, 2. Ritter Erwin Popp, Schützenkönig Rudi Rothmann, 1. Ritter Michael Weikert, 1. Ritterin Uschi Kirchner, Schützenkönigin Antonia Haun, 2. Ritterin Barbara Kirchner, 1. Vorsitzende Kerstin Haun Foto: Hugo Slabsche

    Die jüngste Königsproklamation bei den Rödelmaierer Edelweiß-Schützen hatte eine Besonderheit zu bieten: Die Schützenkönigs-Würde ist in diesem Jahr mehr oder weniger in einer Familie. Denn mit Rudi Rothmann und Antonia Haun setzten sich Opa und Enkelin als Könige durch.

    Auch für Robert Schneider war es die letzte Versammlung als Schützenmeister. Er gab sein Amt nach 21- jähriger Vorstandstätigkeit an Kerstin Haun ab. Alle Schützenschwestern und Schützenbrüder bedankten sich bei Schneider für sein langjähriges Engagement. Mit einem kleinen Präsent für Schneider selbst und einem Blumenstrauß für seine Gattin hatten Vorsitzende Kerstin Haun und ihre Stellvertreterin Birgit Schnaus ein äußeres Zeichen des Dankes parat.

    Alle Vereinsmitglieder konnten den Königsschuss abgeben, das Königshaus 2019 sieht wie folgt aus: Damen-Schützenkönigin ist Antonia Haun, Herren-Schützenkönig ihr Opa Rudi Rothmann, 1. Ritterin ist Uschi Kirchner, 1. Ritter Michael Weikert, 2. Ritterin Barbara Kirchner, 2. Ritter Erwin Popp.

    Als Vereinsmeister 2018 wurden ausgezeichnet in der Jugendklasse: Justin Miller, Schützenklasse Damen: Julia Menninger, Schützenklasse Herren: Andreas Reubelt, Altersklasse Herren: Erwin Popp.

    Langjährige Vereinsmitglieder ehrten Vorsitzende Kerstin Haun (links) und ihre Stellvertreterin Birgit Schnaus (rechts) mit Eberhard Gützlaff (weiter von links), Elisabeth Kiesel, Klaus Wirsing und Norbert Kiesel (25 Jahre). Foto: Hugo Slabsche

    Als langjährige Mitglieder wurden geehrt für 40 Jahre: Klaus Wirsing, Thomas Rieß und für 25 Jahre Eberhard Gützlaff, Norbert Kiesel, Elisabeth Kiesel, Martina Popp und Elisabeth Glückert.

    Nach den Ehrungen wurde auf das neue Königshaus angestoßen und das Königspaar tanzte traditionell den Königswalzer.

    21 Jahre Schützenmeister: Mit einem Blumenstrauß für seine Gattin und einem kleinen Präsent für ihn bedankten sich Vorsitzende Kerstin Haun und Birgit Schnaus bei Robert Schneider. Foto: Hugo Slabsche

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!