• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Polizeibericht: Aufgefahren beim Einbiegen

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Reh und Wildschwein sterben bei Zusammenstößen mit Pkw

    Bischofsheim Am Donnerstag um 7 Uhr fuhr ein 18-jähriger Mann  um 7 Uhr mit seinem Suzuki von Weisbach nach Bischofsheim, als plötzlich vor ihm eine Rotte Wildschweine die Straße überquerte. Eine Wildsau wurde sofort getötet, mindestens zwei kleine Schweine liefen verletzt davon.

    Ein Reh wollte  gegen 7.30 Uhr  zwischen Bischofsheim und Oberweißenbrunn über die B 279 huschen, als es dort von einem Renault frontal erfasst wurde. Das Wildtier überlebte den Aufprall nicht, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro. Die Jagdpächter wurden verständigt.

    Aufgefahren beim Einbiegen

    Salz Eine 30-jährige Frau fuhr mit ihrem Ford auf der Hauptstraße in Richtung Mühlbach. Auf Höhe der Sparkasse bremste sie ab, um nach links abzubiegen. Nach ihren Angaben hatte sie auch rechtzeitig den Blinker gesetzt und die Fahrt verlangsamt. Dennoch erkannte dies eine Peugeotfahrerin zu spät und fuhr hinten auf. Diese meinte, kein „Blinken“ gesehen zu haben. An den beiden Fahrzeugen wird der Schaden auf etwa 5200 Euro geschätzt.

    Beim Einparken hat es gekracht

    Bad Neustadt Eine 76-jährige Frau wollte am Donnerstagvormittag ihren Citroen in der Von-Guttenberg-Straße einparken.  Hierbei dellte bei einem geparkten Peugeot die Heckschürze rechts und die hintere rechte Fahrzeugseite erheblich ein, während an ihrem Citroen nur Kratzer entstanden. Insgesamt werden die Beschädigungen auf 4000 Euro geschätzt, wobei nur 500 Euro auf das Verursacher-Fahrzeug zutreffen.

    Frau parkt aus und streift geparkten Dacia

    Bad Neustadt Beim Ausparken aus einer Parklücke streifte eine 51-jährige Fordfahrerin  in der Straße "An der Stadthalle" einen am Straßenrand geparkten Dacia. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mindestens 2200 Euro.

    Leitplankenfelder beschädigt

    Schönau Ein 58-jähriger Lkw-Fahrer blieb am Donnerstagmittag auf der B 279 bei Schönau an fünf Leitplankenfeldern hängen, weil er aus Unachtsamkeit nach rechts von der Straße abgekommen war. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

    Bearbeitet von Kristina Kunzmann

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden