• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Polizeibericht: Gesellige Runde vor Imbiss

    Polizeibericht: Gesellige Runde vor Imbiss
    Foto: Friso Gentsch/DPA

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung

    Bad Neustadt   Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, hätten Kontrollen zur Einhaltung der Ausgangsbeschränkung nach wie vor hohe Priorität, so die Polizei. Am Freitag wurden im Bereich Main-Rhön insgesamt rund 40 Polizeieinsätze registriert.  In Bad Neustadt verzehrten mehrere Kunden Speisen und Getränke eines Imbisses direkt vor der Lokalität. Dabei standen die Imbissbesucher in lockerer Runde und unterhielten sich. Gegen die Kunden, wie auch den Betreiber wird nun Anzeige erstattet.   

    Auf dem Sportplatz des Rhön-Gymnasiums Basketball gespielt und gejoggt

    Bad Neustadt    Am Samstag wurde auf dem Sportgelände des Rhön-Gymnasiums eine männliche Person festgestellt, die dort Basketball spielte. Der Mann hatte sich unberechtigterweise Zutritt verschafft. Um auf das Areal zu gelangen, war der junge Mann über einen Zaun geklettert. Es folgt eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.

    Schon am Freitagabend wurde auf dem Sportgelände eine männliche Person festgestellt, die dort unbekümmert ihre Runden auf der Tartanbahn drehte. Der Mann hatte sich ebenfalls über den Zaun unberechtigterweise Zutritt verschafft. Auch hier folgt eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch.

    Hase überfahren

    Bischofsheim   Am frühen Samstagmorgen erfasste eine Pkw-Fahrerin auf der Strecke Weisbach in Richtung Wegfurt einen Hasen. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Am frühen Freitagmorgen erfasste eine Pkw-Fahrerin auf der Strecke Sondernau in Richtung Wegfurt ebenfalls einen Hasen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

    Besitz von Rauschmitteln

    Herschfeld   Noch vor dem Einsetzen der Dämmerung wurde am Samstag auf einem Fußweg in Herschfeld eine Gruppe von sechs Jugendlichen gemeldet. Bei Eintreffen der Streife versuchten zwei weibliche Personen zu flüchten, was jedoch misslang. Ein männliches Mitglied der Gruppe übergab schließlich freiwillig eine Feinwage mit Rauschgiftanhaftungen. Eine Absuche der Örtlichkeit durch den Diensthund ergab weitere, offenbar weggeworfene Kleinmengen an Betäubungsmitteln. Bei der folgenden Wohnungsnachschau konnten ebenfalls Gegenstände mit Anhaftungen sowie ein Butterflymesser sichergestellt werden. Der Staatsanwaltschaft wird eine Anzeige wegen des Verstoßes nach dem Betäubungsmittel- und dem Waffengesetz vorgelegt.

    Arbeitsunfall in Metzgerei

    Bad Neustadt   Bei der Reinigung der Wurstschneidemaschine kam die Angestellte einer Metzgereifiliale in der Meininger Straße an den Startknopf der Maschine und trennte sich dadurch einen Teil der Fingerkuppe ab. Die Verletzung wurde im Campus medizinisch versorgt.

    Biberdamm entfernt

    Oberelsbach   Die Polizei erreichte am Samstagnachmittag die Mitteilung, dass zwischen Sondernau und Weisbach ein Biberdamm entfernt und verbrannt würde. Biber unterliegen als besonders geschütztes Tier dem Natur- und Artenschutz. Es erfolgt eine Meldung an das Landratsamt zur Prüfung des Vorgangs.

    Marktleiterin erwischt Ladendieb

    Brendlorenzen   Am Freitagvormittag wurde der hiesigen Dienststelle eine Ladendiebin von einem Lebensmittelmarkt in Brendlorenzen mitgeteilt. Die Frau wurde von der Marktleiterin dabei beobachtet, wie sie Kaffee und -milch in ihre Handtasche steckte. Beim Bezahlen an der Kasse legte sie lediglich ein Päckchen Kaugummi aufs Band. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahls wird vorgelegt.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Sigrid Brunner

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!