• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Polizeibericht: Hund stirbt nach Unfall

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Dacharbeiten an der Haustüre angeboten

    Mellrichstadt Am Mittwoch gegen 11.50 Uhr wurde bei Mellrichstädter an der Haustür geklingelt und ihm Dacharbeiten angeboten. Da er die vermeintliche Betrugsmasche bereits kannte, schickte er die Anbieter weg und verständigte die Polizei. Diese konnte die Personengruppe ausfindig machen und kontrollieren. Die Personen konnten eine erforderliche Reisegewerbekarte vorweisen. Die Polizei bittet trotzdem um Vorsicht vor der Inanspruchnahme von Leistungen von reisenden Handwerkern. Das vermeintliche Schnäppchen entpuppt sich häufig als teure Mogelpackung.

    Straße auf 30 Metern beschädigt

    Sondheim/Gr. Ein Mitarbeiter des Kreisbauhofes stellte fest, dass im Zeitraum vom Donnerstag, 17. Oktober, 12 Uhr, bis Dienstag, 22. Oktober, 10 Uhr, die Straße zwischen Sondheim/Grabfeld und Behrungen, vermutlich durch ein landwirtschaftliches Fahrzeug, beschädigt wurde. Auf dem Straßenbelag wurde eine ca. 30 Meter lange Spurrinne verursacht. Es ist davon auszugehen, dass der Unfallverursacher den Schaden, der mit ca. 4000 Euro beziffert wird, bemerkt hat.

    Radkappen geklaut

    Mellrichstadt Eine Verkehrsteilnehmerin teilte mit, dass vier Radkappen von ihrem VW entwendet wurden. Sie hatte ihren Pkw am Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr in Mellrichstadt auf dem Parkplatz "Tränkeweg" abgestellt. Gegen 12.30 Uhr fuhr sie nach Bad Neustadt zur Neurologischen Klinik. Als sie gegen 16.30 Uhr in Bad Neustadt wieder zu ihrem Pkw kam, waren die vier Radkappen weg. Die Tat könnte sich somit in Mellrichstadt, aber auch in Bad Neustadt ereignet haben. Es entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Sachdienliche Hinweise in beiden genannten Fällen bitte an die PI Mellrichstadt, Tel.: (09776) 8060.

    Hund stirbt nach Unfall

    Stockheim Am Donnerstag gegen 0.30 Uhr kollidierte ein freilaufender Hund mit einem Pkw. Der Hundehalter konnte ermittelt werden und kam zum Unfallort. Die Verletzungen des Hundes waren so schwer, dass dieser eingeschläfert werden musste.

    Tankbetrüger konnte ermittelt werden

    Ostheim Der Täter des am 27 .September gemeldeten Tankbetruges konnte ermittelt werden. Er hatte vergessen seine Tankschuld zu begleichen, was er jetzt jedoch nachholte. Der Vorgang wird aber trotzdem der Staatsanwalt Schweinfurt übergeben.

    Bearbeitet von Steffen Sauer

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!