• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Polizeibericht: Körperverletzung nach Streitigkeit

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Illegal Müll entsorgt

    Ostheim Am Mittwoch der letzten Woche wurde am Parkplatz Heidelberg ein Sack mit Müll durch bislang unbekannte Täter illegal entsorgt. Sollte hier jemand Beobachtungen bezüglich des Verursachers gemacht haben, so bittet die Polizeiinspektion, dass sich Zeugen unter Tel. (09776) 8060 melden.

    Beim Ausparken anderes Fahrzeug beschädigt

    Ostheim Am Freitagmorgen parkte ein 65-Jähriger aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld an einem Supermarkt aus einer Parklücke aus. Aufgrund von Unachtsamkeit stieß er dabei mit seinem Pkw gegen ein anderes Fahrzeug, welcher dort ebenfalls abgestellt war. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro, verletzt wurde niemand. Der Fahrer des Verursacherfahrzeuges wurde durch die hinzugezogenen Polizeibeamten verwarnt.

    Vorfahrtsmissachtung führt zu Verkehrsunfall

    Oberstreu Am Freitag in der Mittagszeit musste eine Verkehrsteilnehmerin mit ihrem Pkw auf der ehemaligen Bundesstraße verkehrsbedingt warten, da vor ihr ein Fahrzeug abbiegen wollte. Aus genau dieser Einfahrt fuhr in diesem Moment eine andere Verkehrsteilnehmerin auf die Staatstraße ein und missachtete die Vorfahrtsberechtigung der Geschädigten. Es kam zum Zusammenstoß, bei welchem die Unfallgeschädigte mit ihrem Fahrzeug an den Pkw der Unfallverursacherin stieß. Bei der Kollision entstand ein Gesamtschaden von ca. 6000 Euro, die Unfallverursacherin wurde verletzt und stationär im Krankenhaus aufgenommen. Sie erwartet nun ein Bußgeld für die Vorfahrtsverletzung.

    Pkw unberechtigt mit Kennzeichen versehen

    Ostheim Am Samstagmorgen kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Mellrichstadt einen Pkw-Fahrer, da dieser den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Dabei stellten die Einsatzkräfte fest, dass die Fahrgestellnummer des Pkws, welcher vor ihnen stand, nicht mit denen in den Papieren übereinstimmte. Es stellte sich heraus, dass das Kennzeichen für ein anderes Fahrzeug gleichen Typs ausgegeben war. Hier sind noch weitergehende Ermittlungen erforderlich. Den Fahrer erwartet nun unter anderem eine Anzeige wegen Urkundenfälschung, einem Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz sowie dem Kraftfahrzeugsteuergesetz.

    Vorfahrtsverstoß führt zu schwerem Verkehrsunfall

    Fladungen Am Samstagnachmittag fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Audi von Rüdenschwinden in Richtung Leubach. An der sogenannten "Hexenbaumkreuzung" übersah er eine aus Richtung Fladungen kommende Fahrerin eines Renault und es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Unfallgeschädigte in die Seite des Unfallverursachers stieß. Bei dem Unfall, bei dem auch die Airbags des Renault auslösten, wurden beide Beteiligten verletzt und mussten daher mit Rettungswägen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von geschätzt 25 000 Euro. Zu Hilfeleistung waren auch Kräfte der freiwilligen Feuerwehr sowie ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Der Fahrer des Verursachersfahrzeuges muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten.

    Körperverletzung nach Streitigkeit

    Nordheim Zu einer Streitigkeit, welche in einer Körperverletzung endete, kam es am Samstagabend in einem Ortsteil. Der 36-jährige Beschuldigte aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld und eine 34-Jährige gerieten offenbar derart in Streit, dass der Beschuldigte der Dame einen Kopfstoß versetzte, so dass sie leicht verletzt wurde. Wie es zu der Auseinandersetzung kam, werden nun die polizeilichen Ermittlungen zeigen. Nach bisherigem Ermittlungsstand ist von einem Körperverletzungsdelikt auszugehen.

    Wildunfälle mit Rehen und Wildschwein

    Mellrichstadt Im Zeitraum von Freitagmittag bis Sonntagmorgen kam es zu drei Wildunfällen. Dabei wurden zwei Rehe und ein Wildschwein getötet, Menschen kamen nicht zu Schaden. Es entstand durch Kollisionen ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!