• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Polizeibericht: Mit 1,36 Promille am Steuer

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Mit 1,36 Promille am Steuer

    Sondheim/Rhön Am Donnerstagmorgen kontrollierten die Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt einen 44-Jährigen, der mit einem Kleintransporter unterwegs war. Während der Kontrolle nahmen die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Der Transporter wurde daraufhin ordnungsgemäß abgestellt und der Mann auf die Dienststelle zur Blutentnahme gebracht. Ihn erwarten nun eine Anzeige, eine empfindliche Geldstrafe sowie eine länger andauernde Führerschein-Sperre.

    Fehlende Fahrerlaubnis führt zu zwei Anzeigen

    Mellrichstadt Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppte die Streife am Mittwochnachmittag einen 57-jährigen Fahrzeugführer, welcher mit einem Sprinter und angehängten Bauwagen unterwegs war. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz der für das Gespann notwendigen Fahrerlaubnis war. Auf Nachfrage gab er an, dass sein Chef ihn beauftragt hatte, den Bauwagen nach Mellrichstadt zu fahren. Nach Rücksprache mit diesem stellte sich heraus, dass es zwischen Chef und Mitarbeiter wohl ein Missverständnis zwecks des Gesamtgewichtes gegeben und er seinen Angestellten tatsächlich losgeschickt hatte. Pech für beide: die Männer erhalten nun jeweils eine Anzeige, zum einen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und zum anderen wegen Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

    Bearbeitet von Steffen Sauer

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!