• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Polizeibericht: Nägel auf dem Weg - Platter Reifen

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Zahlreiche Nägel auf dem Weg: Platter Reifen

    Herschfeld   Am Montag gegen 18.30 Uhr fuhr sich ein 58-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf dem Schotterweg zwischen Herschfeld und Heustreu den Vorderreifen platt, nachdem auf der gesamten Strecke zwischen dem Mühlenweg in Herschfeld bis zur Abgrenzung der Brücke B 279, welche über dem Schotterweg verläuft, unzählige Nägel verteilt waren. Aufgrund der Lage der Nägel muss derzeit davon ausgegangen werden, dass diese nicht versehentlich verloren wurden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass die ca. drei Zentimeter langen Nägel gezielt dort verstreut wurden, um anderen Verkehrsteilnehmern das Befahren dieses Weges zu erschweren. Hinweise erbitte an die Polizei unter 09771/606-0.

    Ausweichmanöver endet im Straßengraben

    Oberelsbach   Eine 27-jährige Ford-Fahrerin befuhr am Dienstagnachmittag die Kreisstraße von Sondernau in Richtung Wegfurt. Um einen vor ihr fahrenden Lkw zu überholen, wechselte sie den Fahrstreifen und übersah hierbei einen entgegenkommenden VW-Golf. Da beide Fahrzeugführerinnen mit ihren Pkw auswichen, kam es lediglich zu einem Zusammenstoß der Außenspiegel. Aufgrund der Ausweichbewegung kam die VW-Fahrerin von der Fahrbahn ab und landete im rechten Straßengraben. Sie wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1000 Euro.

    Rucksack weg

    Heustreu   Am Dienstag gegen 19 Uhr stellte ein 14-jähriger Junge seinen Rucksack in der Röthenstraße auf dem Gehweg direkt vor dem Grundstück eines Freundes ab. Beide Jungen gingen in das Haus und ließen in dieser Zeit den Rucksack aus den Augen. Als der 14-Jährige zurückkam, stellte er fest, dass dieser durch eine unbekannte Person entwendet wurde. In dem Rucksack befand sich diverses Werkzeug sowie ein Handy. Der Schaden beläuft sich auf ca. 650 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht?

    Zusammenstoß: Bei Rot über die Kreuzung?

    Bad Neustadt   In der Mühlbacher Straße ereignete sich am Dienstagabend ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person und einem Sachschaden in Höhe von ca. 2.450 Euro. Eine 39-jährige Frau fuhr auf der Mühlbacher Straße aus Richtung BayWa-Kreuzung in Fahrtrichtung Stadthalle. Zur gleichen Zeit fuhr eine Opel-Fahrerin von Mühlbach kommend in Richtung Stadthalle. Die 39-jährige Mitsubishi-Fahrerin fuhr in den Kreuzungsbereich ein, in dem Glauben „Grün“ zu haben. Die Opel-Fahrerin fuhr auf der linken Abbiegespur in Richtung Stadthalle. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Ein Zeuge erklärte gegenüber den Unfallbeteiligten, dass die Mitsubishi-Fahrerin bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich einfuhr. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

    Bearbeitet von Sigrid Brunner

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!