• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Polizeibericht: Tiefstehende Sonne löst schweren Unfall aus

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Tiefstehende Sonne löst schweren Unfall aus

    Mellrichstadt Glück im Unglück hatten am Sonntagabend zwei jugendliche Verkehrsteilnehmer. Eine 25-Jährige war mit ihrem Audi von Sondheim/Rhön in Richtung Mellrichstadt unterwegs. Sie kam vermutlich aufgrund der tiefstehenden Sonne auf die linke Fahrbahnseite und kollidierte mit einem ihr entgegenkommenden 21-Jährigen.

    Der junge Mann, der ebenfalls mit einem Audi unterwegs war, überschlug sich mit seinem Pkw aufgrund des Zusammenstoßes, prallte anschließend gegen ein am Fahrbahnrand aufgestelltes Verkehrszeichen und blieb letztendlich auf einem angrenzenden Feld auf dem Dach liegen. Die junge Frau drehte sich mit ihrem Pkw auf der Fahrbahn und blieb auf der Straße stehen.

    Die zum Unfallgeschehen dazugekommenen Ersthelfer leisteten vorbildlichen Einsatz und versorgten die Verunglückten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der junge Mann wurde mittels eines Rettungswagens in den Rhön-Klinikum Campus nach Bad Neustadt gebracht, die junge Frau in das Helios Klinikum in Meiningen. Die Freiwilligen Feuerwehren von Sondheim und Mellrichstadt waren ebenfalls vor Ort und sicherten, wie üblich, vorbildlich die Einsatzstelle ab. Die Autos wurden in Eigenregie durch die jeweiligen Eltern entfernt.

    Erneut zahlreiche Wildunfälle

    Mellrichstadt In der vergangenen Woche, in der Zeit von Montag bis Donnerstag, kam es im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt zu insgesamt acht Wildunfällen. Die Kollisionen wurden auch hier wieder hauptsächlich durch Rehe, aber auch durch zwei Hasen und einem Dachs, hervorgerufen. Alle Fahrzeugführer blieben bei den Zusammenstößen glücklicherweise unverletzt. Die entstanden Sachschäden lassen sich auf insgesamt circa 5800 Euro schätzen.

    Bearbeitet von Christian Hüther