• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Polizeibericht: Zwei Rhöner werden Opfer von Online-Betrügern

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Online-Betrug: Kundendaten gehackt

    Fladungen Erneut kam es zu zwei Anzeigenerstattungen wegen Online-Betruges und Datenmissbrauches. Im ersten Fall erlangte ein bislang unbekannter Täter die Daten eines Kundenkontos bei einem bekannten Onlinehandel und bestellte anschließend diverse Waren im Wert von knapp 300 Euro. Die Bezahlung sollte per Rechnungsstellung erfolgen. Diese wurde dem rechtmäßigen Besitzer des Kundenkontos auch zugestellt, doch er hatte die Bestellung nicht ausgelöst und erstattete Anzeige bei hiesiger Polizeidienststelle.

    Ostheim Im zweiten Fall erfolgten auf dem Kreditkartenkonto eines 58-jähringen Ostheimer mehrere Abbuchungen einer Online-Wettplattform, welche nicht durch diesen autorisiert waren. Der Schaden liegt in diesem Fall bei 250 Euro. Auch er erstattete Anzeige wegen Betruges und ließ vorsorglich seine Kreditkarte bei seiner Bank sperren.

    Auffahrunfall mit Dominoeffekt

    Mellrichstadt Am Montagnachmittag kam es in der "Oberstreuer Straße" zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Aus Unachtsamkeit fuhr eine 51-Jährige mit ihrem Hyundai auf den Audi ihres 56-jährigen Vordermannes auf. Dieser wurde durch die Wucht des Anstoßes auf den vor ihm fahrenden Skoda geschoben. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Audi wirtschaftlichen Totalschaden. Insgesamt wird die Schadenshöhe auf ca. 12 500 Euro geschätzt. Alle Unfallbeteiligten kamen bei den Kollisionen glücklicherweise nur mit einem Schrecken davon.

    Laterne umgefahren, Verkehrszeichen verbogen und geflüchtet

    Mühlfeld Beim Abbiegen vom "Harleser Weg" in die Straße "Am Mahlbach" nahm ein 35-Jähriger die Kurve mit seiner Sattelzugmaschine zu eng. Er überfuhr mit seinem Anhänger die dort befindliche Laterne, touchierte ein Verkehrszeichen und fuhr anschließend einen Mauerabsatz hinab. Der ganze Vorgang wurde von einem Zeugen beobachtet, der sich auch das Kennzeichen des Gespannes notierte, worüber anschließend der Halter ermittelt werden konnte. Die Schadenshöhe beträgt nach ersten Schätzungen insgesamt ca. 2000 Euro.

    Beim Ausfahren Pkw übersehen

    Nordheim  Als ein 25-jähriger Lieferant am Montagnachmittag mit seinem Kleintransporter aus einer Grundstückseinfahrt in den fließenden Verkehr einfahren wollte, übersah er eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte Verkehrsteilnehmerin und es kam zum Unfall. Der Schaden am Transporter lässt sich auf ca. 1500 Euro schätzen, am Hyundai schlägt er mit knapp 3000 Euro zu Buche. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Steffen Sauer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!