• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Pommes weggeworfen: Ärger an der Tankstelle

    An der BayWa-Tankstelle gab es am Sonntagnachmittag erheblichen Ärger, weil eine Frau Pommes weggeworfen hatte. Foto: dpa/Christophe Gateau

    Am Sonntagnachmittag wollte gegen 16.15 Uhr ein 46-Jähriger sein Fahrzeug an der BayWa-Tankstelle betanken. Laut Polizei hatte in dieser Zeit seine Beifahrerin ihre Autotüre geöffnet und hatte Pommes auf den Platz geworfen.

    Dies erboste einen BMW-Fahrer, der ebenfalls zum Tanken dort war, offensichtlich so, dass er die Frau mit Ausdrücken, die die Polizei nicht wiedergab, beschimpfte. Daraufhin wollte der 46-jährige Fahrer das Kennzeichen des BMW-Fahrers mit dem Handy fotografieren. Dazu stellte er sich einen halben Meter vor dessen Fahrzeug. Der BMW-Fahrer startete mit quietschenden Reifen und erwischte den Geschädigten an beiden Schienbeinen. Dieser erlitt Schürfwunden und Prellungen.

    Laut Polizeibericht tankte der ältere zunächst unbekannte Mann danach seelenruhig an einer weiteren Zapfsäule. Sein Kontrahent erstattete Anzeige bei der Polizei, die nun ermittelt.

    Bearbeitet von Michael Nöth

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!