• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Realschule Bad Neustadt: Ein Kapitel geschlossen, ein neues aufgeschlagen

    Die Schulbesten und die Klassenbesten der Werner-von-Siemens-Realschule erhielten Auszeichnungen, mit Bürgermeister Bruno Altrichter (links) und Realschuldirektor Thomas Schlereth (rechts). Foto: Brigitte Chellouche

    Zur Abschlussfeier der zehnten Klassen lud die Werner-von-Siemens-Realschule Bad Neustadt in die Bürgermeister-Goebels-Halle ein. Realschulkonrektor Michael Grimm freute sich, die Abschlussschüler und ihre Verwandten begrüßen zu dürfen. Zudem waren Verantwortliche von Sparkasse, Flessabank, VR Band und der Firma Siemens anwesend, die das außerschulische Engagement mehrerer Schüler mit Präsenten würdigten.

    Schulleiter Thomas Schlereth betonte, dass man feiern sollte, wenn man einen Lebensabschnitt erfolgreich bewältigt habe und mit Zuversicht in die Zukunft schaue. Das gelte nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Eltern. "Sie können gemeinsam mit ihren Kindern heute ruhig und stolz auf das Geleistete blicken." Der Schweiß sei bei den Prüfungen geflossen, sagte Schlereth weiter, die Anstrengung habe sich jedoch gelohnt. "Heute seid ihr hier und könnt am Ende der Feierstunde euer Zeugnis über eine erfolgreich absolvierte 'Mittlere Reife' in Empfang nehmen."

    Das Glück des Augenblicks

    Er wünschte den Absolventen Glück, das Glück des Augenblicks. "Glückliche Menschen strahlen Ruhe und Gelassenheit aus", sagte er. "Und es sind nicht immer die, die vermeintlich ganz oben stehen, es sind die, die innerlich reich sind". 140 junge Erwachsene würden nun ins Leben geschickt. Sein Dank ging nicht nur an die Eltern, auch das gesamt Lehrerteam hätte viel zu diesen Erfolg beigetragen, sagte Schlereth abschließend.

    Die Schülersprecher Dominik Krause und Selina Keßler sagten, dass heute ein Kapitel ihres Lebens abgeschlossen werde und gleichzeitig ein neues geöffnet werde. Sechs Jahre hätten sie an  der Werner-von-Siemens-Realschule verbracht, mit Lachen und Weinen. Es hätten sich viele Freundschaften gebildet, vor allem blieben jedoch die Erinnerungen an die schöne Schulzeit.  Der Weg ginge nun weiter, einige absolvierten eine Ausbildung, andere würden weiterhin die Schulbank drücken oder ins Ausland gehen. Wichtig sei, dass man sich seinen Weg so gestalte, wie man ihn sich wünsche und vorstelle.

    "Feiern Sie heute. Es ist Ihr Festtag."

    Bürgermeister Bruno Altrichter erklärte, das Fest sei ein Anlass zur Freude. Die Freude sei auf Seiten der Schüler, die ihre Prüfung zur 'Mittleren Reife' bestanden hätten und auf Seiten der Eltern, die jetzt durchschnaufen könnten. Die Absolventen hätten nun eine gute Basis für alle weiteren Dinge, die sie gerne machen wollten. "Ob Schule, Ausbildung oder in die weite Ferne, seien Sie zufrieden und glücklich, Sie haben es sich verdient." Altrichter dankte den Lehrern für das Engagement und übermittelte den Absolventen die Glückwünsche der Stadt. "Feiern Sie heute. Es ist Ihr Festtag."

    Elternbeiratsvorsitzende Nancy Salzinger-Leicht gratulierte den Absolventen und sagte, sie könnten stolz auf das Erreichte sein. Sechs Jahre hätten sie gelernt, sechs Jahre Notendruck und nervenden Eltern, aber auch sechs Jahr Geborgenheit in einem sicheren Umfeld einer gewachsenen Gemeinschaft. Jetzt hätten sie die mittlere Reife in der Tasche. "Ihr könnt stolz auf das Erreichte sein." Sie sollten ihren Weg zielstrebig gehen und sich nicht von Fehlern verunsichern lassen. Die Eltern würden weiterhin da sein und sie unterstützen.

    Auszeichnungen für die besten Absolventen

    Eine besondere Freude für Realschuldirektor Thomas Schlereth bedeutete die Auszeichnungen der drei Schulbesten und der Besten der Abschlussklassen.  Dierolf Emilia erreichte einen Notendurchschnitt von 1,33, Witzke Jenny 1,45 und Paula Dietz 1,46. Die Klassenbesten sind Patrice Pilip, Jenny Witzke, Angelina Schegolov, Marie Herzog, Lisa Weiling und Emilia Dierolf.

    Einen Schnitt unter 2,0 erreichten Lisa Behringer, Kim Caballero Cabanillas, Ann-Eileen Dicken, Jessica Emmert, Melissa Graf,  Theresa Hellmich, Franziska Kleinhenz, Julia Lutter, Patrice Pilip, Hanna Reder, Lorenz Rockenzahn, Angelina Schegolov, Aurelia Schreiner, Svea Umla, Lisa Weiling, Nadine Weyer, Nicole Wolstein.

    Mit der Übergabe der Abschlusszeugnisse endete die Abschlussfeier der zehnten Klassen der Werner-von-Siemens-Realschule Bad Neustadt in der Paul-Gobels-Halle zu Bad Neustadt. Musikalische umrahmt wurde die Feierstunde von der Schulband unter der Leitung von Dominic Leber und dem Schulorchester unter der Leitung von Claudia Möhler.

    Alle diese Abschlussschüler der Werner-von-Siemens Realschule waren ehrenamtlich im außerschulischen Bereich tätig und wurden dafür geehrt. Foto: Brigitte Chellouche
    Auszeichnungen für besondere Aktivitäten:
    Für außerschulische Aktivitäten wurden gewürdigt: Leon Fietz (Auszeichnung Flessa Bank), Philipp Hense, Leon Schneider (Auszeichnung Sparkasse), Johannes Becker, Elias Reiher, Linus Blum (Auszeichnung VR Bank). Alle diese Schüler halfen ehrenamtlich mit beim Sanidienst, als Schülerlotse, bei der Technik-AG, als Tutor, als Helfer bei Hausmeisterarbeiten und in der Schülerbücherei.
    Eine besondere Auszeichnung, den Mädchen-Technikpreis, erhielt Emilia Dierolf aus den Händen von Siemens Ausbildungsleiter Helmut Hornung. Für die besonderen Aktivitäten im Schulorchester und in Schulband wurden ausgezeichnet Helena Schustek, Nadine Weyer, Ann-Eileen Dicken, Julius Müller, Johanna Langenbach, Carina Dickhoven, Lena Schrenk.
    Aktion Sonnenstrahl: Celina Bühner. Tutoren: Leon Fietz, Kim Caballero Cabanillas, Larissa Grund, Andreas Löflund, Tim Mühlfeld, Celina Schmidt, Eva Tallous, Jonas Flegler, Simon Rockenzahn, Jil Rudolf, Franca Schwager, Selina Keßler, Melissa Graf, Marvin Krapf, Svea Umla. Schülerlotsen: Johannes Becker, Johannes Beutel, Leon Fietz, Dominik Krause, Jerome Plewa, Elias Reiher, Yagmur Coskun, Aletta Komm, Helena Schustek, Melina Rogov, Eveline Romanenko, Artem Rosbach, Artur Rosbach, Jennifer Bauer, Linus Blum, Marie Herzog, Constantin Schmitt, Nele Maisch, Emilia Geis, Anna Katzenberger, Valeria Wegmann, Hannah Thomas.
    "Günni-Helfer-Team" (Hausmeisterhelfer): Johannes Becker, Leon Fietz, Maximilian Gensler, David Knüttel, Elias Reiher, Dino Straub, Pascal Weigand, Louis Dittrich, Joshua Genzler, Philipp Hense, Nina Michael, Julius Müller, Christopher Schmidt, Moritz Eyring, Timo Schäfer, Leon Schneider, Max Sterzinger. SMV: Dominik Krause, Selina Keßler. Technik-AG: Johannes Becker, Dominik Krause, Elias Reiher, Niklas Söder, Philipp Hense, Linus Blum, Leon Schneider, Luca Seufert, Johanna Langenbach.
    Schülerbücherei: Philipp Hense. Streitschlichter: Selina Keßler. Sanidienst: Leon Fietz, Eric Richter, Nicholas Dücker, Joshua Genzler, Lorenz Rockenzahn, Simon Rockenzahn, Linus Blum, Leon Schneider, Hanna Büttner.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!