• aktualisiert:

    Schönau

    Rhöner Food-Trucks: Frittierter Wurm und Fischsalat Hawaii

    Geschäftsidee mit Spaßfaktor: Christian Kohl aus Schönau beschickt mit seinen fünf so genannten Food-Trucks Märkte, Festivals oder Firmen-Events in ganz Deutschland. "Jack's Tasty" hat von der klassischen Burger-Küche bis zur gewöhnungsbedürftigen Insektenküche ganz neue Essens-Trends im Angebot.    Foto: Gerhard Fischer

    Unsere heutige Empfehlung: Mehlwürmer frittiert und Buffalo-Würmer knusprig geröstet. Den Genießer erwartet bei letzteren eine feine, nussige Note. Wer das probieren möchte, sollte schauen, wo Dr. Bob mit dem schwarz lackierten Land Rover Defender und seiner, nun, sagen wir exotischen Insektenküche in Deutschland gerade Station macht.

    Dagegen sind die hawaiianischen Garnelengerichte von Kamekona's Shrimps Truck fast schon klassische Küche: Maui Kuha, ein 40-Zentimeter-Garnelenspieß mit Big Island Dip aus Mango, Ingwer und Jalapeno. Das Wasser läuft einem mit etwas Interesse an internationaler Esskultur im Munde zusammen. Verantwortlich für die beiden doch gegensätzlichen Formen der Nahrungsaufnahme ist ein Schönauer: Christian Kohl.   

    38 Jahre ist der Gastronom  alt. Mit seinem Unternehmen "Jack's Tasty" beglückt er hungrige Mäuler in ganz Deutschland. Fünf so genannte Food-Trucks mit unterschiedlichsten Speisen sind bei Festivals oder Firmenevents von der Rhön aus bis an die Ostsee unterwegs. Mit großem Erfolg. Manches Fahrzeug ist praktisch für das Jahr schon ausgebucht.

    Food-Trucks: Ein Kind der Wirtschaftskrise

    "Ich bin seit 20 Jahren in der Gastronomie tätig, auch in der Schweiz und Österreich und im Diskothekengeschäft. Als 2013 der Food-Truck-Hype aus Amerika nach Deutschland rüberschwappte, war ich sofort begeistert", erklärt Christian Kohl. Die Food-Trucks sind eigentlich ein Kind der Wirtschaftskrise in den USA. Nachdem immer mehr Restaurants leer geblieben waren, gingen Restaurantbetreiber mit speziellen, umgebauten Transportern auf ihre Kunden zu. Zum Beispiel auf der 5th Avenue in New York wurden diese Food-Trucks zu einem beliebten Treffpunkt.    

    Nicht Jedermanns Sache, aber sehr beliebt: Mehl- und Buffalo-Würmer aus Dr. Bob' Insektenküche. Foto: Jack's Tasty

    2014 hat Christian Kohl mit einem kleineren Imbiss-Anhänger angefangen. "Aber ein richtiger Food-Truck ist eben etwas anderes, ein eigenständiges Fahrzeug", erklärt Kohl. Also wurde 2015 der erste so genannte "Step Van".

    Das sind begehbare Vans, wie sie zum Beispiel der Paketdienst UPS einsetzt. "Unser erster richtiger Truck hatte 700 000 Kilometer auf dem Buckel mit dem vierten Motor", schmunzelt Kohl. Das erforderte erstmal umfangreiche Instandsetzungsarbeiten. "Der Wagen ist in diesem Jahr an 165 Tagen gebucht", sagt Kohl zufrieden.  

    In diesem Jack's-Tasty-Truck wird klassische amerikanische Küche geboten, Burger, Hotdogs und Barbecue-Klassiker. Ein weiteres Jahr später hat der Mann, der mit seiner Frau Verena und drei Kindern in Schönau lebt, das nächste Fahrzeug angeschafft, ein ganz besonderes. "Es ist ein alter Schulbus Ford E350, den wir aus Washington DC importiert haben", sagt Kohl.

    Vegetarisches aus einem alten USA-Schulbus

    "Es ist sogar noch ein Plan dabei mit den Namen der Kinder, die der Busfahrer kontrollieren musste", weiß der Gastronom, der auch ein ganz besonderes Faible für Autos hat. Als gelernter Lackierer legt er viel selbst Hand an, wenn es um den Umbau der Fahrzeuge geht. Ansonsten hat er seine regionalen Partner wie Elektriker, die seine Wagen auf Trab halten. 

    Wo früher amerikanische Schulkinder von und zum Unterricht gefahren wurden, werden heute vegetarische Gerichte rund um die Kartoffel zubereitet. "Unsere Fahrzeuge sind immer mit mindestens zwei Personen besetzt. Zu den fünf Festangestellten, dazu einem Auszubildenden in Systemgastronomie, gehören noch einmal 15 Minijobler, die hauptsächlich an den Wochenenden in ganz Deutschland unterwegs sind", sagt Kohl. Landshut, Crailsheim,  Herzogenaurach, Zwickau oder Nordsee: Die Schönauer Busse mit Bad Neustädter Kennzeichen sind in der ganzen Republik unterwegs. Vor allem Dr. Bob's Insektenküche erregt zumeist größere Aufmerksamkeit.  "Bei Kabel1 sind wir immer wieder mal zu sehen", so Kohl. Und weil das Schönauer Team auch bei VIP-Events zum Beispiel von Adidas oder dem Filmcasino München schon Gäste versorgt hat, sind Prominente wie die Schauspielerin Anouschka Renzi, TV-Koch Dirk Hoffmann oder Germanys-next-Top-Model-Kandidatin Betty Taube.  

    Barrierefrei: Über eine kleine, tiefergelegte Luke können auch Kunden im Rollstuhl Christian Kohl Foodtruck ihre Bestellungen abwickeln. Christian Kohl ist etwas stolz auf diese Ausstattungsvariante. Foto: Gerhard Fischer

    Seit dieser Saison ist der Jack's-Tasty-Fuhrpark um ein weiteres Modell reicher. "Kamekonas Shrimps Truck" heißt der zitronengelbe Chevrolet Hicube-Kleinlaster. Shrimps- und Hühnchen-Spezialitäten mit hawaiianischem Einschlag bringen einen ganz anderen Flecken der Welt kulinarisch nach Deutschland. Auch das Nationalgericht von Hawaii, der Fischsalat "Poke Bowl", wird serviert. "Das Besondere: Es ist der erste barrierefreie Food-Truck", zeigt sich Christian Kohl durchaus etwas stolz. 

    Der erste barrierefreie Food-Truck kommt aus der Rhön

    Neben der Haupt-Theke gibt es eine zweite, tiefer liegende Durchreiche. Durch diese können zum Beispiel Kunden im Rollstuhl ohne Schwierigkeiten ihren Favoriten bestellen. "Die Barrierefreiheit ist mir wichtig und soll nicht einmalig sein", sagt Kohl, der mit seinem Food-Truck-Konzept offenbar den richtigen Riecher hatte. 

    Das Hauptgeschäft macht  Jack's Tasty  an den Wochenenden, wenn die Trucks bei Märkten und Festivals aufschlagen. Aber auch am Point-Center in Bad Neustadt ist ein Wagen regelmäßig vertreten. Und beim diesjährigen Marktplatzsommer mit den Donnerstagskonzerten in der Kreisstadt wird erstmals ein Food-Truck aus Schönau vertreten sein. 

    Fotos

      Kommentare (1)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!