• aktualisiert:

    FLADUNGEN

    Schlepper bleibt an Haus hängen

    Am Freitagnachmittag fuhr ein Ackerschlepper mit Anbaugerät auf der Ortsdurchfahrt von Leubach in Richtung Frankenheim. Als ihm ein Lastwagen entgegenkam, war der Fahrer des Ackerschleppers gezwungen, möglichst weit rechts zu fahren. Dabei schrammte er die Wand eines Hauses, beschädigte den Putz und das Fallrohr der Dachrinne. Auf der Weiterfahrt blieb der Fahrer des Ackerschleppers mit seinem Anbaugerät noch an einem Stromverteilerkasten hängen. Alles in allem verursachte er einen Schaden in Höhe von 3600 Euro.

    Bearbeitet von Martina Harasim

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!