• aktualisiert:

    NORDHEIM

    Seit 40 Jahren bei LHS beschäftigt

    Jubiläum bei LHS Germany: Die beiden Firmeninhaber Horst Landgraf und Friedhelm Landgraf (vorne Mitte) wurden von der IH... Foto: Eva Wienröder

    Bei LHS-Germany konnten Friedhelm Landgraf und Horst Landgraf jetzt ein ganz besonderes Jubiläum feiern. Beide Firmeninhaber gehören schon seit vier Jahrzehnten ohne Unterbrechung dem Unternehmen an. Für das langjährige Wirken zum Wohle des Betriebs gab es jetzt als Anerkennung von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Würzburg-Schweinfurt jeweils eine Ehrenurkunde und eine Medaille – eine Auszeichnung, über die sich die ganze Belegschaft freute.

    Friedhelm Landgraf und Horst Landgraf hatten gleich nach der Schule 1978 ihre Ausbildung zum Bürokaufmann beim damaligen Betrieb von Rainer Hartmann in Sondheim/ Rhön begonnen. Die Namensvetter hatten nach Abschluss ihrer Lehre Anfang der 1980er Jahre den Befähigungsschein nach dem Sprengstoffgesetz abgelegt, in den Folgejahren kamen stetig weitere Fortbildungen und Zusatzqualifikationen hinzu. Friedhelm Landgraf absolvierte zudem neben dem Beruf noch eine Ausbildung zum Handelsfachwirt.

    Im Jahr 2002 übernahmen schließlich Friedhelm Landgraf und Horst Landgraf zusammen mit ihrem langjährigen Arbeitskollegen Roland Ehwald das Unternehmen und es kam zur Umfirmierung der Firma Leopold Hartmann, vormals Chr. Hartmann zur LHS-Germany GmbH mit neuem Unternehmenssitz in Nordheim. LHS steht als Abkürzung für Leopold Hartmann Sondheim, womit man an den erfolgreichen Begründer der heutigen Geschäftssparten erinnern möchte.

    Seit dem Ausscheiden von Roland Ehwald Ende 2016 führen Friedhelm Landgraf und Horst Landgraf zu zweit den Betrieb, der sich im Laufe der Jahre mit seinen ein Dutzend Mitarbeitern zu einem europaweit agierenden Unternehmen in der Welt der Sprengstofftechnik entwickelt hat.

    ewie

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!