• aktualisiert:

    FLADUNGEN

    Spende zum 800. Jubiläum des Marktrechtes in Fladungen

    Das Gruppenbild zur Spendenübergabe. Im Bild, von links: Tanja-Lisa Dittrich, Daniela Dietz, Francis Reuter, Ulrike Weyd... Foto: Cindy Menninger

    Tobias Weyer, Regionalleiter der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld, übergab der Bürgermeisterin von Fladungen, Agathe Heuser-Panten, einen Scheck über 1000 Euro, heißt es in einer Pressemitteilung.

    Den Anlass zu diesem erfreulichen Ereignis liefere ein bedeutendes Jubiläum. Die Stadt Fladungen feiere 800 Jahre Marktrecht.

    Das Geld wird für die Anschaffung von zwei Sitzgarnituren im Museumsgarten verwendet, der für die Festwoche (8. bis 16. September) auf Vordermann gebracht wird. An diesen Tagen wird ein buntes Programm für Jung und Alt geboten. Vom Orgelkonzert über Wissenswertes zu Fladungen und seinem Rhönmuseum bis hin zu einem Kindertag rund ums Mittelalter bietet jeder Tag neue Einblicke in die Geschichte Fladungens.

    Das abschließende Festwochenende am 15. und 16. September lockt unter anderem mit einem Festzug durch die Innenstadt, einem Mittelaltermarkt, mittelalterlichem Schaukampf und einem Open-Air-Konzert auf dem Marktplatz.

    Zusammen mit Bürgermeisterin Agathe Heuser-Panten freuten sich Tanja-Lisa Dittrich (Vorzimmer Bürgermeisterin), Daniela Dietz (stellvertretende Kassenverwaltung), Francis Reuter (Sachbearbeiterin Bauamt), Ulrike Weydringer (Mitarbeiterin Touristeninformation) und Conny Schmuck (Geschäftsstellenleitung) über die Spende.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!