• aktualisiert:

    Oberelsbach

    Sternenführung mit Punsch

    Das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön ist international anerkannter Sternenpark (Dark Sky Reserve) und hat sich somit dem "Schutz der Nacht" verschrieben. Es gibt nur wenige Regionen weltweit, die diesen Titel tragen dürfen. In Deutschland zählen als "Dark Sky Reserve" nur der Naturpark Westhavelland und die Rhön.

    Der Markt Oberelsbach war die erste Kommune im Sternenpark Rhön, die ihre Beleuchtung in allen Ortsteilen nach den strengen Richtlinien der Dark Sky Association (IDA) umgestellt hat. Seit 2014 schützt man hier die Natur vor Lichtverschmutzung und kann gleichzeitig den besten Blick auf den Rhöner Nachthimmel genießen. Die Umweltbildungsstätte Oberelsbach bietet daher regelmäßig für ihre Gruppen Sternenführungen an und erklärt, warum der Schutz der Nacht für die Biologie von Mensch, Tier– und Pflanzenwelt so wichtig ist.

    Am Samstag, 18. Januar, gibt es um 20.30 Uhr eine öffentliche Sternenführung für alle, die sich für die Phänomene am Himmelszelt interessieren. Start ist an der Umweltbildungsstätte Oberelsbach. Ein Spaziergang mit dem zertifizierten Sternenführer Dr. Joachim Schneider zeigt, wie faszinierend der Rhöner Nachthimmel ist. Danach können sich alle Nachtschwärmer bei heißem, selbstgemachten Glühwein und Punsch in der Umweltbildungsstätte aufwärmen. Anmeldung erforderlich unter Telefon 09774/858 0550 oder unter oberelsbach@rhoeniversum.de. Bei schlechtem Wetter gibt es eine digitale Sternenführung im Raum.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!