• aktualisiert:

    Stockheim

    Stockheim: Zeltlager des Taekwondo-Vereins ein Spaß für alle

    Die Teilnehmer des Zeltlagers des Taekwondo-Vereins Rhön-Grabfeld verbrachten ein spaßiges und abwechslungsreiches Wochenende. Foto: Nicole Kim

    Der Taekwondo-Verein Rhön-Grabfeld veranstaltete wieder ein Zeltlager für Kinder und Jugendliche an der Vereinshalle in Stockheim - und das nun schon zum 19. Mal seit der Gründung des Vereins. Petrus meinte es dieses Jahr mit dem Wetter auch gut, sodass es für alle Teilnehmer und Betreuer ein wunderschönes Wochenende wurde.

    Am Freitag gegen 16 Uhr trafen die Kinder ein und bauten zusammen mit den Eltern ihre Zelte auf. Nach dieser Anstrengung und dem Verabschieden von den Eltern, kühlte man sich erst einmal in der Streu am Tretbecken ab. Nach dem Abendbrot traf man sich dann zur gemütlichen Runde beim Lagerfeuer. Wer wollte, konnte in der Vereinshalle auch den Film „Oben“ ansehen.

    Tauzieh-Wettkämpfe und Vorführungen der Kinder

    Am Samstagmorgen krabbelten die ersten Kinder gegen 7 Uhr aus den Zelten. Nach dem Frühstück wurden Tauzieh-Wettkämpfe veranstaltet. Außerdem wurde fleißig für die Vorführung am Familiennachmittag geübt. Bei über 30°C hatten sich alle danach eine Abkühlung in der Streu verdient. Währenddessen bereitete ein Teil der Betreuer das Mittagessen vor: Hamburger mit frischen Tomaten, Gurken, Salat und Zwiebeln. Nach dem Essen kamen die Eltern zum Familiennachmittag. Dieser startete mit der ersten Runde des beliebten Bingo-Spiels, bei dem es auch dieses Mal viele Preise zu gewinnen gab.

    Im Anschluss an die erste Bingo-Runde hatten die großen und kleinen Taekwondoler ihren großen Auftritt. Sie zeigten je nach Alter und Gürtelgrad Block- und Kicktechniken von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Die Begeisterung der Kinder war bei den Zuschauern durch die tollen Kampfschreie der Kleinen zu spüren.

    Spannender Kampf zwischen Richard Miller und Hyung Tae Kim

    Spannend war auch der Kampf mit Schutzwesten zwischen Richard Miller (2. Dan) und Hyung Tae Kim (5. Dan). Den Abschluss der Vorführung bildeten verschiedene Bruchtests. Hierbei wird ein Brett mit teilweise auch sehr schwierigen und gesprungenen Kick- oder Handtechniken zerschlagen.  Nach der zweiten Runde des Bingo-Spiels machten sich die Eltern auf den Heimweg und die Kinder spielten zusammen mit einigen Trainern in der Halle. Nach dem Abendessen traf man sich wieder am Lagerfeuer und eifrig wurden Marshmallows im Feuer gegrillt.

    Schnell ging auch der Sonntagvormittag vorbei, an dem die Zelte abgebaut und aufgeräumt wurde. Nach dem Mittagessen wurden die Kinder gegen 13 Uhr wieder abgeholt.

    Nach Prüfung: Nicole Kim trägt nun den 5. Dan

    Die Vorstände Nicole und Hyung Tae Kim machten sich anschließend auf den Weg nach Würzburg, denn dort fand bei der TG Würzburg eine Dan-Prüfung statt. Dafür wurde Großmeister Ryu aus München eingeladen. Auch Nicole Kim nahm an der Dan-Prüfung teil und darf nun den 5. Dan tragen.

    Wer möchte, kann gerne beim Taekwondo-Verein in Stockheim vorbeischauen und viermal an einem kostenlosen Probetraining teilzunehmen. In den Ferien findet das Training nur dienstags von 19 bis 20.30 Uhr statt. Am Montag, 16. September, beginnt der neue Anfängerkurs für Kinder ab sechs Jahren. Anmeldungen bei Nicole Kim unter niciwehner@gmx.net oder bei Silvia Wehner, Tel.: (09776) 6826. Weitere Informationen im Internet unter www.taekwondo-rhoen.de.

    Am Abend wurden am Lagerfeuer auch Marshmallows für die Teilnehmer gegrillt. Foto: Nicole Kim

    Bearbeitet von Pressemitteilung