• aktualisiert:

    Strahlungen

    Strahlungen: Erlebnis pur für die Kinder in der Natur

    Eine besondere Aktion erlebten die Kinder des Kinderhauses St. Nikolaus im Wald. Foto: Elke Hergenröther

    Eine besondere Aktion gab es für die Kinder des Kinderhauses St. Nikolaus in Strahlungen. Die Hortkinder und die Sonnenblumenkinder durften mit ihren Erzieherinnen Elke Hergenröther und Bianka Fella ein Naturprojekt gestalten und dabei sogar eine Nacht in einer Waldhütte verbringen.

    Gewünscht hatten sich die Kinder eine Müllaktion im Wald, da sie festgestellt haben, dass immer mehr Menschen den Müll achtlos im Wald entsorgen. Bianka Fella und Elke Hergenröther planten also die zwei Tage schon Wochen vorher. Die Kinder konnten ihre Wünsche mit einbringen und die Eltern halfen mit bei der praktischen Organisation mit Speisen und Getränken.

    Dann ging es auch schon los. Schwer bepackt mit Schlafsack, Kuscheltier und kleinem Koffer kamen die Kinder an der Waldhütte an. Nach dem Ausladen und dem Beziehen der Zimmer wurde erst einmal Brotzeit gemacht. Danach ging es los zum Müllsammeln. Die Kinder waren erstaunt und auch verärgert, was die Menschen alles liegen lassen. Von leeren Flaschen und Hasendraht angefangen, bis hin zu großen Düngesäcken, die achtlos weggeworfen wurden, konnten sie alles finden. Der ganze Müll wurde gesammelt und sortiert und von den Kindern mit zur Waldhütte genommen. Im Kindergarten wollten sie dann den Müll fachgerecht entsorgen.

    Mit der Naturschutzkiste die Welt gestalten

    Die Naturschaukiste wurde am Nachmittag befüllt, kurz bevor die Sonne unterging. Mit dieser Kiste, können sich die Kinder jeden Ort der Welt gestalten. Ob mit Steinen und Holz eine Gebirgslandschaft, oder mit Moos und Stöcken eine Lichtung im Wald. Müde und glücklich malten, bastelten und spielten die Kinder im Waldhaus, währenddessen Bianka Fella und Elke Hergenröther das Abendessen zubereiteten.

    Die Nacht erlebten die Kinder dann gemeinsam mit Schlummerlicht und Gute-Nacht-Geschichten. Am nächsten Morgen gab es ein Frühstück, eine Reflexionsrunde und dann musste wieder alles zusammengepackt werden. Die Eltern holten ihre Kinder ab und dann ging es zurück nach Hause zum Kinderhaus. Von dort gingen viele Kinder gleich nach Hause, um den verpassten Schlaf nachzuholen. Am nächsten Tag gestalteten die Kinder zusammen mit Bianka eine Naturausstellung. Alle Kinder und Eltern konnten sich über einen bewegten Bilderrahmen und gebastelten Gegenständen darüber informieren, wie toll diese Naturaktion war. Eine Wiederholung ist schon geplant.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden