• aktualisiert:

    Höchheim

    Tag der offenen Tür im Kinderhaus "Unter'm Regenbogen

    Im Jahr 2015 ist an den bestehenden Kindergarten in Höchheim eine Krippengruppe angebaut und die Einrichtung ist als evangelisches Kinderhaus "Unter’m Regenbogen” eröffnet worden. Für die bestehende Kindergartengruppe gab es keine Fördermittel, so dass nur wenig erneuert werden konnte. Die Renovierungsarbeiten wurden damals ehrenamtlich getätigt. Seitdem wurde gespart - viel gespart, so dass nun für 25 000 Euro neue Möbel gekauft werden konnten. Mit der Unterstützung der Eltern wurde der Gruppenraum neu gestrichen. Die politische Gemeinde Höchheim, der das Haus gehört, hat den Fußboden überholen lassen. Und dann kamen die Möbel, die von langer Hand geplant wurden.

    Außer Tische und Stühle wurde für eine ruhige Leseecke auch ein neues Sofa gekauft. Zudem wurde nach neuester Pädagogik ein Schrank angeschafft, in dem für die Kinder Spielangebote bereitstehen. Die Tür kann mit unterschiedlichen “Wänden” gestaltet werden – momentan gibt es eine Magnetwand, an der auch dreidimensional gebaut werden kann. Die Räumlichkeiten können Interessierte nun an einem “Tag der Offenen Tür” am Sonntag, 3. November, von 14 bis 17 Uhr besichtigen. Die alten Möbel werden zum Verkauf angeboten.

    Bearbeitet von Michael Petzold

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!