• aktualisiert:

    OBERWALDBEHRUNGEN

    Tobias Hanke ist neuer Kommandant

    Die Feuerwehr Oberwaldbehrungen blickt gut aufgestellt in die Zukunft. (v.l.) Kreisbrandmeister Peter Weiß, Bürgermeister Ulrich Waldsachs, erster Kommandant Tobias Hanke, Ehrenkommandant Erwin Bohland, zweiter Kommandant Roland Klett, Vertrauensmann Kevin Büttner, Kreisbrandinspektor Thomas Graumann und Jugendwart Moritz Klett. Foto: Anja Behringer

    Die Freiwillige Feuerwehr Oberwaldbehrungen hatte zu ihrer Generalversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus geladen. Nach verschiedenen Berichten aus dem Vorjahr und einer Satzungsänderung hatten die Feuerwehrler die Aufgabe ihre zwei Kommandanten und den Vertrauensmann zu wählen.

    Im Dorfleben verankert

    Zu Beginn der Versammlung legte Kassier Achim Stiel seinen Bericht ab. Kassenprüfer Steffen Malzer und Martin Bohland bescheinigten ihm eine hervorragende Kassenführung; Stiel wurde entlastet.

    Danach blickte Roland Klett, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, auf das rege Vereinsleben mit derzeit 48 Mitgliedern zurück. Die Feuerwehr beteiligt sich intensiv am Oberwaldbehrunger Dorfleben, zum Beispiel bei der Kirmes, bringt sich aber beispielsweise auch beim Ostheimer Wurstmarkt mit ein.

    Auf eine Fülle an Übungen und Weiterbildungen, sowie verschiedene Einsätze, konnte Erwin Bohland, erster Kommandant, zurückblicken. Da er seinen Posten nicht mehr weiter besetzen wird, reflektierte er außerdem kurz seinen Werdegang bei der Feuerwehr. Er sei im Januar 1980 beigetreten und wurde 1985 zum zweiten Kommandanten gewählt. Seit 2007 war er erster Kommandant. Als wichtiges Ereignis in seiner Laufbahn bezeichnete er unter anderem die Anschaffung des neuen Feuerwehrfahrzeugs 2017.

    14 engagierte Jugendliche

    Jugendwart Tobias Hanke konnte bezüglich der Jugendfeuerwehr, die gemeinsam mit der Feuerwehr Unterwaldbehrungen organisiert wird, von derzeit 14 Jugendlichen berichten, die im letzten Jahr insgesamt 272 Stunden abgeleistet haben. Nach sieben Jahren legte Hanke sein Amt als Jugendwart der Feuerwehr Oberwaldbehrungen nieder. Sein Nachfolger ist Moritz Klett.

    Bevor zur Wahl der Kommandanten geschritten wurde, schlug Julian Lörzel, zweiter Vorsitzender des Feuerwehrvereins, eine Satzungsänderung vor. Nach rechtlicher Beratung wolle die Vorstandschaft die Formulierung „Kultur- und Brauchtumspflege sowie Förderung des Dorflebens“ zu den Aufgaben des Vereins hinzufügen, da der Verein das Dorfleben aktiv mitgestalte. Die Satzungsänderung wurde einstimmig beschlossen.

    Turnusmäßige Neuwahlen

    Die Neuwahlen der Kommandanten und des Vertrauensmanns leitete Bürgermeister Ulrich Waldsachs. Er lobte die Feuerwehr, betonte ihre Bedeutsamkeit, Einsatzfreude und Kameradschaft und sicherte weiterhin die bestmögliche Unterstützung seitens der Stadt zu. Zur Wahl des neuen Kommandanten wurde Tobias Hanke vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Bei der Wahl des zweiten Kommandanten stand Roland Klett wieder zur Verfügung. Er wurde in seinem Amt bestätigt. Neuer Vertrauensmann ist Kevin Büttner.

    Kreisbrandinspektor Thomas Graumann und Kreisbrandmeister Peter Weiß gratulierten den Gewählten und dankten ihnen, Erwin Bohland, sowie allen Feuerwehrlern für ihren Dienst.

    Erhalt der Dorfkneipe

    Zum Schluss erklärte Steffen Malzer, dass die Feuerwehr den Betrieb der Dorfkneipe übernommen habe, da die bisherige Besitzerin nach 21 Jahren zum Ende des Jahres 2018 aufgehört hat. Mit wöchentlichen Dienstplänen möchten sie die Kneipe als zentralen Anlaufpunkt aufrechterhalten. Die Kneipe soll nun immer Freitags ab 20 Uhr geöffnet werden.

    Eine Überraschung gab es noch für Erwin Bohland. Er wurde von seinem Kommandanten-Nachfolger Tobias Hanke und Roland Klett im Namen aller Kameraden zum Ehrenkommandanten ernannt. Sein großes Engagement sei herausragend. Bohland kann auf 24 Jahre Führungszeit zurückblicken und versicherte: „Es war schon eine Superzeit“.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!