• aktualisiert:

    SULZFELD

    Über 500 000 Euro für die Dorferneuerung in Leinach

    _

    Nach einer intensiven Vorberatung vor wenigen Wochen ging es jetzt ganz schnell: Innerhalb weniger Minuten verabschiedete der Sulzfelder Gemeinderat in seiner Sitzung am Dienstagabend den Haushaltsplan für das Jahr 2018 und genehmigte außerdem den dazugehörigen Stellenplan und die Finanzplanung für die Jahre 2019 bis 2021.

    Anfang Februar hatte VG-Kämmerer Hans-Bernd Bader den Haushaltsentwurf für das laufende Jahr vorgestellt und damals mit dem Gemeinderat folgende Eckdaten festgezurrt: Die Einnahmen und Ausgaben des Verwaltungshaushalts belaufen sich voraussichtlich auf 3 586 405 Euro. Geplant ist eine Zuführung vom Verwaltungs- zum Vermögenshaushalt in Höhe von rund 271 753 Euro. Der Vermögenshaushalt hat ein Volumen von 2 488 269 Euro und beinhaltet bei den Einnahmen eine Kreditaufnahme von 900 000 Euro. Zu den größten Investitionen in diesem Jahr gehören Tiefbaumaßnahmen im Baugebiet Krummig in Sulzfeld (553 765 Euro), Ausgaben für die Dorferneuerung im Ortsteil Leinach (505 000 Euro) sowie die Neugestaltung der Raiffeisenstraße in Sulzfeld (120 000 Euro).

    Campingplatz bekommt schnelles Internet

    Um das Campingplatz-Gebäude und mehrere landwirtschaftlich genutzte Anwesen südöstlich des Sandhofs mit schnellem Internet zu versorgen, wird die Gemeinde eine nVertrag abschließen, der vorsieht, dass die Telekom Deutschland GmbH die dafür erforderlichen Breitbandkabel verlegt. Dafür bekommt das Kommunikationsunternehmen 49 989 Euro. 80 Prozent dieser Kosten können über Zuschüsse abgedeckt werden, sodass die Gemeinde lediglich 9998 Euro tragen muss.

    Drei Bauanträge behandelt

    Abschließend behandelte der Gemeinderat drei Bauanträge, die er alle genehmigt. So darf im Ortsteil Kleinbardorf ein Hausbesitzer auf seinem Grundstück eine Stützmauer deutlich höher bauen als eigentlich erlaubt. Hierfür wird er von den Festsetzungen des Bebauungsplanes „Schindgarten II“ befreit. Zugestimmt wurde auch dem Neubau einer Garage sowie dem Abriss eines bestehenden Gebäudes und dem Neubau eines Büroanbaus im Gemeindeteil Sulzfeld.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!