• aktualisiert:

    OBERSTREU

    Umgestaltung des Dorfplatzes in Mittelstreu rückt näher

    Walter Haimann vom Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken, Vorstandsvorsitzender der Teilnehmergemeinschaft Dorferneuerung Oberstreu-Mittelstreu, eröffnete am Donnerstagabend die Vorstandssitzung der Teilnehmergemeinschaft. Architekt Achim Wüst stellte die Entwurfsplanung für den Dorfplatz in Mittelstreu, den sogenannten Plue, vor.

    Der Erläuterungsbericht gab einen Überblick über den Zustand des Platzes und des Gaden. Der gesamte Platzbereich ist überwiegend asphaltiert und wird bislang im Wesentlichen zum Parken genutzt. Nichtsdestotrotz weise er mit seiner umgebenden historischen Bebauung eine spürbare Qualität auf, so Wüst.

    Attraktive Gestaltung im Blick

    Mit der Neugestaltung soll der Dorfmittelpunkt um den Bereich der Kirche mit Gaden und mit dem historischen Rathaus gestalterisch aufgewertet werden. Dabei sind eine Reihe von örtlichen Gegebenheiten und Zielvorstellungen zu berücksichtigen. Das betrifft im südöstlichen Eingangsbereich zum Kirchhof eine Marienstatue in der Sichtachse der Hauptstraße, die an ihrem Standort belassen und mit zwei kleinen Grünflächen einfasst werden soll. Die zwei Natursteinblöcke des Kriegerdenkmals in diesem Bereich werden parallel zur Giebelfront des Alten Rathauses am Rande eines Grünstreifens aufgestellt.

    Ein einzelner großer Baum soll den Platz künftig zieren, an dessen Seiten die Zu- und Ausfahrt möglich ist. In der Platzmitte wird ein Brunnen angeordnet. Das Rathaus wird über eine großzügige Außentreppe erschlossen. Die Bushaltestelle bleibt am gewohnten Platz, wird aber neu gestaltet. Der Hang vor dem Feuerwehrhaus soll im Wesentlichen erhalten und mit einzelnen Sitzstufen gegliedert werden. Das Gadengebäude wird nicht in das Nutzungskonzept einbezogen, der Eingang soll vergittert und die Treppe abgesichert werden.

    Im Gespräch mit dem Denkmalamt

    Nach weiteren Details kam die Denkmalpflege zur Sprache. Ein großer Teil des Bearbeitungsgebiets ist als Ensemble in der Denkmalliste eingetragen, des Weiteten anliegende Baudenkmäler wie das Gemeindehaus, die Pfarrkirche mit Gadenanlage und das Bauernhaus Pfarrgasse 4. Die vorgesehenen Maßnahmen wurden bei einem Ortstermin mit dem zuständigen Gebietsreferenten des Landesamts für Denkmalpflege im Wesentlichen begrüßt, Vorschläge und Auflagen teilweise in die Planung übernommen.

    Weil der Altort von Mittelstreu auch als Bodendenkmal eingetragen ist, musste für die Ausführung der Baugrunduntersuchung eine denkmalpflegerische Erlaubnis eingeholt werden. Die Untersuchung hat ergeben, dass im Bereich des Planungsgebiets und der vorgesehenen Gründungstiefen keine archäologisch wertvollen Funde zu erwarten sind.

    Baubeginn zieht sich hin

    Nach Informationen zur Bautechnik gab der Architekt die zu erwartenden Kosten bekannt. Mit 480 000 Euro Gesamtkosten liege man noch 20 000 Euro unter der ursprünglichen Schätzung. Mit sieben Stimmen wurde die Entwurfsplanung beschlossen. Walter Haimann zeigte noch den Zeitplan auf. Bis zum Baubeginn werde es schätzungsweise knapp ein Jahr dauern, wobei Architekt Wüst davor warnte, alles zu schnell zu wollen, das könne im Moment wegen fehlender Kapazitäten im Baugewerbe nicht funktionieren.

    Bürgermeister Matthias Liebst gab noch Informationen zur Innenentwicklung. In Oberstreu stand das ehemalige alte Backhaus zum Verkauf. Nach der Zusage von Marcus Herbert, einen Backverein zu gründen, hat die Gemeinde das Haus gekauft. Nach Herberts Aussage sollen in erster Linie der Backraum und der Backofen nutzbar gemacht werden, was eventuell sogar in Eigenleistung möglich sei. Nach seiner Vorstellung könnten dann regelmäßige Backtage abgehalten werden. Diese Idee würde im Übrigen aus der Dorferneuerung stammen, erklärte Liebst. Er bestätigte, dass das Haus in einwandfreiem Zustand sei.

    bgb

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!