• aktualisiert:

    WOLLBACH

    Viele Informationen aus Wollbach

    MdL Steffen Vogel (links) im Gespräch mit Bürgermeister Thomas Bruckmüller nach dem Besuch des Kindergartens und der BRK... Foto: Klaus-Dieter Hahn

    Reichlich Informationen und Impressionen sammelte Landtagsabgeordneter Steffen Vogel bei einem Besuch in Wollbach. Auf Einladung des örtlichen CSU-Ortsverbandes und von Bürgermeister Thomas Bruckmüller war der Stimmkreisabgeordnete aus den Haßbergen nach Wollbach gekommen, wo ihm im Beisein von Altbürgermeister und Ehrenbürger Alois Gensler und einiger Ratsmitglieder Schwer- und Brennpunkte der gemeindlichen Arbeit vorgestellt wurden.

    Erste Anlaufstelle war dabei der örtliche Kindergarten, wo der im KiTa-Bereich erfahrene, selbst jahrelang ehrenamtlich engagierte dreifache Vater zunächst von Kindergarten-Leiterin Tanja Früh die Raumsituation präsentiert wurde, in denen der zweigruppige Regelkindergarten und die „Storchennest“-Krippe untergebracht sind.

    Einige Treppenstufen ging es dann im selben Gebäude nach oben. Dort im früheren „Haus Immanuel“ der Erlöserschwestern ist seit einiger Zeit eine Wohngruppe Jugendlicher untergebracht, die von BRK geführt wird. Der neue Kreisgeschäftsführer Ralf Baumeister – ein Wollbacher Eigengewächs – brachte Steffen Vogel das Projekt näher.

    Letzte Station der Besichtigungstour war der Dorfplatz, der seit Jahren auf seinen Ausbau im Rahmen der Dorferneuerung wartet. Schon lange steht die Gemeinde in den Startlöchern und hofft, dass man möglichst bald „grünes Licht“ bekommt, um den Ort wieder ein Stückchen attraktiver zu machen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!