• aktualisiert:

    Sulzfeld

    Wechsel in der Führungsriege des Sulzfelder Elternbeirates

    Schulleiterin Gabriele Lurz (links) gratulierte der neuen Elternbeiratsvorsitzenden Barbara Derleth und ihrem Stellvertreter Christian Bischof zur Wahl.  Foto: Marika Breuer

    Der Elternbeirat, der zu Beginn des Schuljahres an der Grundschule Sulzfeld für zwei Jahre gewählt worden war, traf sich, um in einer konstituierenden Sitzung einen neuen Vorsitzenden aus seinen Mitgliedern zu bestimmen.

    Als Vorsitzende wurde Barbara Derleth aus Großbardorf gewählt. Ihr Stellvertreter heißt Christian Bischof aus Leinach. Das Amt der Schriftführerin führt Marika Breuer aus Großeibstadt weiter. Zum Elternbeirat gehören außerdem noch Nicole Schüler,  Heiko Hillenbrand und Tina Lamprecht aus Großbardorf, Melanie Mauer aus Kleineibstadt und Simone Kaufmann aus Sulzfeld. Schulleiterin Gabriele Lurz gratulierte Barbara Derleth zur Wahl, ebenso dem Stv. Vorsitzenden Christian Bischof. 

    Anschließend gab die Schulleiterin die Planungen zum kommenden Schuljahr bekannt und stellte die endgültige Klassenbesetzung und die Klassenzahlen vor. Es wurden drei jahrgangskombinierte Klassen in den Klassenstufen 1 und 2 mit dem Schulprofil „Flexible Grundschule“ gebildet, die Klassenstufen 3 und 4 sind doppelt besetzt.

    Momentan läuft eine umfangreiche energetische Sanierung der Schule und der Turnhalle, die bis zum Jahresende abgeschlossen sein soll. Die Verbesserung der IT-Ausstattung für die Schüler wird in diesem Schuljahr in Angriff genommen. Als Motto des Schuljahres 2019/20 wird an der Grundschule Sulzfeld das Thema „Klima“ in den Vordergrund gerückt.

    Der Elternbeirat erklärte sich bereit, Aktionen zum Thema „Klima“ mitzutragen ebenso wie den Tag der Einschulung, Projekttage und die Bundesjugendspiele und unterstützt weiterhin die Wartung des großen Aquariums im Eingangsbereich.

    Bearbeitet von Michael Petzold

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!