• aktualisiert:

    Mittelstreu

    Wege im Mittelstreuer Windpark wieder instand gesetzt

    Zügig ging die diesjährige Jahreshauptversammlung der Flurbereinigungsgenossenschaft Mittelstreu über die Bühne. 1. Vorsitzender Elmar Mack berichtete über die Aktivitäten der Genossenschaft. Der Wegebau im Windpark wurde im vergangenen Jahr abgeschlossen. Es wurden Bankette angelegt, insgesamt wurden die Wege auf 3,5 Meter verbreitet und geteert. Hier beteiligte sich die Flurbereinigungsgenossenschaft mit 30 Prozent an den Kosten.

    Des Weiteren wurden in den Mittelstreuer Fluren neue Drainageausläufe gelegt, Wege geschottert sowie Gräben instandgesetzt. Heckenschnitte wurden ebenfalls durchgeführt. Kassierer Thomas Mock erstattete seinen Bericht über die Finanzen. Die Kassenprüfer Joachim Schmitt und Hubert Zirk bescheinigten ihm eine saubere Kassenführung.

    Bürgermeister Matthias Liebst dankte der Vorstandschaft, insbesondere dem Vorsitzenden Mack sowie Kassier Mock für die geleistete Arbeit im vergangen Jahr. Mit der Instandsetzung der Wege im Bereich des Windparks konnten zukunftsfähige Wege auch im Hinblick auf das geplante Kernwegenetz geschaffen werden.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Sabine Pagel

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!