• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Weihnachtswünsche der Kinder im Nicolhaus erfüllt

    Auf dem Foto freuen sich mit den Kindern (von links): Gregor Koob, kommissarischer Leiter Kinderheim Nicolhaus, Jürgen Barth, Heike Götz, Rainer Beck, Filialleiter HypoVereinsbank Bad Neustadt, Gisela Häring und Tina Froning. Foto: Rebecca Seufert

    Bereits zum 8. Mal hat die HypoVereinsbank laut einer entsprechenden Mitteilung im Rahmen ihrer Weihnachtspäckchen-Aktion gemeinsam mit Mitarbeitern, Kunden und Besuchern Wünsche sozial benachteiligter Kindern erfüllt. Rainer Beck, Leiter der HypoVereinsbank Filiale Bad Neustadt und Gregor Koob, kommissarischer Leiter des Kinderheims Nicolhaus, konnten bei der Geschenkübergabe mehr als 40 Kindern des Kinderheims Nicolhaus ihr persönliches Weihnachtspäckchen überreichen.

    "Auch in diesem Jahr hat unsere Weihnachtspäckchen-Aktion wieder großen Anklang bei Mitarbeitern, Kunden und Besuchern gefunden. Zu sehen, wie sehr sich die Kinder über ihre Geschenke freuen, ist der größte Dank für alle Beteiligten an der Aktion", so Filialleiter Rainer Beck.

    Wunschzettel vom Baum nehmen

    Seit Ende November konnten sich Mitarbeiter, Kunden und Besucher der Bank in der Filiale Wunschzettel von einem eigens dafür aufgestellten Weihnachtsbaum abnehmen und die Geschenkewünsche besorgen.

    Seit über 100 Jahren biete das Nicolhaus in Willmars Kindern und Jugendlichen Hilfe, Zuflucht und Geborgenheit, wenn sie ihre Familie verlieren oder dort vorübergehend nicht leben können. Die Kinder erfahren dort ein sicheres Lebensumfeld und werden in das dörfliche Leben integriert.

    Bearbeitet von Pressemitteilung

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!