• aktualisiert:

    Windshausen

    Wenn "Asphalt-Cowboys" feiern

    Drei der Protagonisten der Fernsehserie "Asphalt-Cowboys " beim Truckertreffen in Windshausen (von links): Daniel Schewe, Thorsten Eckert und Sigi Reil. Foto: Brigitte Chellouche

    "135 LKW aus ganz Deutschland sind gekommen." Thorsten Eckert, Initiator des Truckertreffen in Windshausen, strahlt. "Es werden immer mehr. Wir freuen uns sehr darüber". Von weitem sieht man schon die bunten, chromblitzenden Trucks auf den Wiesen stehen, imposant aufgereiht, einer schicker als der andere. Und ihre stolzen Besitzer stehen dabei und tauschen sich aus und feiern.

    Aus Osnabrück in die Rhön

    Schließlich passiert es nicht so oft, dass die Trucker Zeit haben, sich zu treffen und miteinander Neuigkeiten auszutauschen. Doch das Truckertreffen in Windshausen ist genau so eine Veranstaltung, wie sie die Kapitäne der Landstraße mögen. Dafür nehmen sie auch weite Anfahrten bis aus Nord- und Westdeutschland in Kauf. "Fünf Stunden fahren wir hierher", sagt Annette Kasselmann aus Osnabrück. Sie ist die Chefin von "Knop Transport", ihr Mann Andi Knop Fahrer. "Solange sich Thorsten benimmt, kommen wir immer wieder gerne", sagt sie lachend. Sie sind schön öfters nach Windshausen gekommen.

    Ramona und Jens Nößler mit ihrem "Stones"-Truck Foto: Brigitte Chellouche

    Mick Jagger in Überlebensgröße

    Ganz besonders stolz auf ihren "Stones"-Truck sind Ramona und Jens Nößler aus Schmalkalden. Sie sind zum zweiten Mal da und finden die Atmosphäre sehr schön. Ihr Lkw ist ein echter Hingucker. Mick Jagger in Überlebensgröße auf einer Seite, Keith Richard auf der anderen Seite. Und die Rückseite ziert ein riesiges Bild von allen vier "Rolling Stones". Auch das Interieur kann sich sehen lassen, überall wird man an die legendären "Stones" erinnert.

    In "Asphalt-Cowboys", eine Truckerserie des Senders DMAX, waren Thorsten Eckert aus Windshausen, Sigi Reil aus Bruck in der Oberpfalz und Daniel Schewe aus Hagen in Nordrein-Westfalen schon zu sehen. Jetzt sehen sie sich wieder beim 14. Truckertreffen in Windshausen. Die Freude ist groß und es wird viel über die durchaus beliebte Fernsehserie gesprochen.

    Drei tage treffen sich die "Kapitäne der Landstraße"

    Drei Tage dauert das Treffen in Windshausen und findet immer am zweiten Wochenende im Oktober statt. Das Wetter passt auch diesmal wieder, freut sich Thorsten Eckert. "Am Freitag sind schon 35 Trucks mit 100 Leuten gekommen", erzählt Eckert. Die Tanzveranstaltung war gut besucht. Der große Teil der Trucker reist jedoch am Samstag an und bleibt bis Sonntagabend. Denn um 22 Uhr heißt es dann für die Kapitäne der Landstraße, die Arbeit ruft. Bis nächstes Jahr im Oktober in Windshausen.

    Extra aus Osnabrück angereist: Annette Kasselmann und Andi Knop. Foto: Brigitte Chellouche

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!