• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Wissen, Spaß und eine Prise Mystik

    Preiswerte Bildungs- und Freizeitangebote für alle Generationen hat wieder das Team der Vhs Bad Neustadt und Rhön Saale ... Foto: Tonya Schulz

    Ein kunterbuntes Bildungs- und Freizeitprogramm bietet die Vhs Bad Neustadt und Rhön-Saale im Frühjahr und Sommer. Übersichtlich aufgeführt sind die Angebote im druckfrischen Semesterheft. Anmeldungen zu den zahlreichen Kursen sind ab sofort möglich.

    „Wie in keiner anderen Einrichtung unserer Stadt treffen sich hier Menschen unterschiedlichster Herkunft und Interessen“, betont Franziska Burmester, Vorsitzende der Vhs Bad Neustadt und Rhön-Saale. Die Kontakte seien für jeden einzelnen eine persönliche Bereicherung und ein Gewinn für den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft, wie sie sagt.

    Zum Vhs-Kurs in die Stadthalle

    Für die Durchführung vieler Angebote nutzt die Vhs andere Bildungsträger und Einrichtungen der Stadt, wie etwa die Stadthalle oder Schulen. „So wird einem beim Durchblättern des Semesterprogramms bewusst, welches Potenzial an Informationen in der Stadt und den Außen-stellen zur Verfügung steht“, weiß Franziska Burmester. Die Zusammenstellung der Semesterprogramme erfolgt durch Leiter Kai Uwe Tapken, die Organisation und Durchführung übernehmen die Mitarbeiterinnen Heike Blum und Gertraud Hertlein.

    Finanziert wird das breitgefächerte Angebot für alle Bürger von der Stadt Bad Neustadt, der kommunalen Arbeitsgemeinschaft Volkshochschule, dem Landkreis Rhön-Grabfeld sowie vom Freistaat Bayern. So sollen die Vhs-Angebote für jeden Bürger erschwinglich sein.

    Gesundheitskurse und die junge Vhs

    Mit Hilfe der Vhs können Rhöner mit Vorträgen zu aktuellen gesellschaftlichen Themen ihr Wissen erweitern, mit Sportkursen fit werden und bleiben, mit Gesundheitsprogrammen Prävention betreiben oder Beschwerden lindern, mit Sprach- und Kochkursen die Lebensgewohnheiten anderer Länder entdecken und mit Kulturangeboten die Kreativität fördern. Viel Raum nimmt die junge Vhs für Kinder und Jugendliche ein, ebenso die seit zehn Jahren bestehende Kinder-Uni.

    Zahlreiche Kurse laden in Frühjahr und Sommer zum Innehalten und zur Orientierung ein. Erstmals buchbar sind Kurse wie „Die Kraft der Selbstvergebung“, Resilienz“, „Frühjahrsputz für die Seele“, „Die Notfallapotheke für die Seele“ und „Die Macht der Gedanken“. Bei den Entspannungstechniken sind Hatha Yoga, Lach-Yoga und Achtsamkeitstraining neu hinzugekommen.

    Neuer Kurs zum Insektensterben

    Wer die Natur im Frühjahr genießen möchte, findet mehrere neue Kurse rund um Garten, Wald und Wiesenkräuter zur Auswahl. Neuheiten gibt es im Bereich Digitales: Auf dem Stundenplan stehen Bildbearbeitung mit Photoshop, Audio- und Videobearbeitung sowie eine digitale Wanderung mit realer Umsetzung. Mehrere neue Kurse finden Interessierte auch zu Trinkwasser(belastung) und Insektensterben. Wieder möglich sind zudem Besuche im beliebten Bayern-Lab in Bad Neustadt.

    Zu den Höhepunkten des Programms zählt die Lesung mit Krimiautor Klaus-Peter Wolf am 31. Mai im großen Saal der Vhs. Die Zuhörer erleben mit dem Bestseller-Schriftsteller eine „Ostfriesennacht“ –mysteriöse Vorkommnisse inklusive.

    Semester startet am 18. Februar

    Semesterstart ist am 18. Februar. „Interessenten sollten schnell buchen oder sich Karten sichern“, empfiehlt Vhs-Leiter Kai Uwe Tapken. Denn das Bildungsangebot ist beliebt. Die Angebote finden in Bad Neustadt sowie in den Außenstellen in Bischofsheim, Schönau, Sandberg / Waldberg und Wollbach statt.

    Das Kursprogramm ist unter www.vhs-nes.de online buchbar, Aktuelles auch auf www.facebook.com/vhsnes. Mit der Gratis-App für mobile Endgeräte können Kurse auch unterwegs gebucht werden. Der kostenlose Download ist unter www.volkshochschule.de oder im App-Store möglich. Das Team der Vhs Bad Neustadt und Rhön-Saale steht für Beratung und Buchung zur Verfügung: Tel. (09771) 9106401 oder 9106402, Fax (09771) 22 23, E-Mail: post@vhs-nes.de.

    Bearbeitet von Tonya Schulz

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!