• aktualisiert:

    Wülfershausen

    Wülfershausen: Konzert mit Orgel- und Gitarrenklängen

    Auch die Gitarrengruppe unter Leitung von Sandra Sauer war beim Weihnachtskonzert mit von der Partie. Foto: Jochen Leber

    Das Weihnachtskonzert des Wülfershäuser Pfarrgemeinderats am Sonntag in der Kirche war erfreulich gut besucht. Es mussten sogar einige Besucher stehen, um den Klängen der zahlreichen Musikgruppen zu lauschen.

    Das Programm war auch diesmal wieder sehr abwechslungsreich und stimmungsvoll, zumal die Kirche durch eine spezielle Beleuchtung wirkungsvoll ausgeleuchtet wurde. Durch das Konzert, das auch Pater Silvester und Bürgermeister Wolfgang Seifert besuchten, führte die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Martina Eckert. Sie eröffnete mit einem Liedtext von Siegfried Fietz in das Weihnachtskonzert ein, das dann musikalisch vom Organisten Peter Götz weitergeführt wurde.

    Nach dem Auftritt der Flötengruppe unter Leitung von Rosi Will und der von Sandra Sauer geleiteten Gitarrengruppe erzählte Annamika eine Geschichte, die aufzeigte, man kann vieles erreichen, wenn man nur daran glaubt. Gut gefiel den Konzertbesuchern auch der Auftritt der „Veeh Harfen“ mit Christine Walter und Sabine Hergenhan, bevor das Gesangstrio aus Hollstadt mit Gerola Fietz, Ruth Hoffmann und Frank Menninger seinen Auftritt hatte. Abgerundet wurde das Konzert durch das Klarinetten-Quartett (Rosi Will, Verciena Grund, Marga Büttner, Anna Lena Büttner und Florian Büttner am Cachon, eine Meditation von Eva Bergmann und einen Auftritt der Musikkapelle unter Leitung von Andreas Friedrich, bevor das gemeinsame Schlusslied auf dem Programm stand.

    Am Ende gab es viel Applaus für die Akteure

    Nach dem Konzert dankte Martina Eckert allen Akteuren und Helfern für die „musikalische Reise“, für die es viel Applaus von den Zuhörern gab, und bat um eine Spende für Familien im Landkreis, die in Not geraten sind. Bei Glühwein und Würstchen klang eine gelungene Veranstaltung aus, an die sich alle Besucher auch im neuen Jahr noch gerne zurückerinnern werden.

    Die Flötengruppe unter Leitung von Rosi Will. Foto: Jochen Leber
    Die Musikkapelle unter Leitung von Andreas Friedrich. Foto: Jochen Leber

    Bearbeitet von Alfred Kordwig

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!