• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Bernd Roßmanith startet in Mellrichstadt durch

    Die Neuen sind vereidigt, Ausschüsse besetzt. Eine faustdicke Überraschung gab es in der ersten Stadtratssitzung in Mellrichstadt bei der Wahl des zweiten Bürgermeisters.
    Die Neuen im Stadtrat Mellrichstadt: (von links) Michael Mühlfeld, Sabrina Sum-Dietz, Sven Petermann, Benjamin Schultheis, Sabine Buß, Achim Reß, Bürgermeister Michael Kraus, Christian Seyfarth, Evi Stäblein, Bernd Roßmanith und Jürgen Amthor.
    Die Neuen im Stadtrat Mellrichstadt: (von links) Michael Mühlfeld, Sabrina Sum-Dietz, Sven Petermann, Benjamin Schultheis, Sabine Buß, Achim Reß, Bürgermeister Michael Kraus, Christian Seyfarth, Evi Stäblein, Bernd Roßmanith und Jürgen Amthor. Foto: Simone Stock

    Mellrichstadts neuer Bürgermeister Michael Kraus hat den Amtseid abgelegt und als erste Amtshandlung in der Sitzung am Donnerstag zehn neue Stadtratsmitglieder vereidigt. Das Gremium hat sich deutlich verjüngt, wenngleich die Neuen natürlich auf die Erfahrung der zehn gestandenen Ratsmitglieder zählen können, die seit einer oder gar mehreren Legislaturperioden am Ratstisch sitzen.

    Die konstituierende Stadtratssitzung in der Oskar-Herbig-Halle begann mit einer ökumenischen Andacht, gestaltet von den Pfarrern Thomas Menzel und Andreas Werner. Darin mahnten die Geistlichen auch an, dass sich die gewählten Bürgervertreter ihrer Verantwortung bewusst sein und "mit einem Geist" stets zum Wohle der Stadt agieren sollen. 

    Michael Kraus legt den Amtseid ab

    Mucksmäuschenstill war es im Saal, als Michael Kraus seinen Amtseid leistete, den Horst Ullmann als ältestes Stadtratsmitglied in der Sitzung abnahm. Stadträte, Vertreter der Verwaltung und Gäste applaudierten dem neuen Stadtchef, der anschließend unaufgeregt und souverän seine erste Sitzung leitete. 

    Vor dem ältesten anwesenden Stadtratsmitglied Horst Ullmann (rechts) legte Bürgermeister Michael Kraus in der konstituierenden Sitzung des Stadtrats Mellrichstadt den Amtseid ab. Im Hintergund VG-Chef Peter Hehn.
    Vor dem ältesten anwesenden Stadtratsmitglied Horst Ullmann (rechts) legte Bürgermeister Michael Kraus in der konstituierenden Sitzung des Stadtrats Mellrichstadt den Amtseid ab. Im Hintergund VG-Chef Peter Hehn. Foto: Simone Stock

    In der Regel werden in Mellrichstadt in der ersten Sitzung des neuen Gremiums die altgedienten Stadtratsmitglieder offiziell verabschiedet. In Zeiten der Corona-Pandemie ist das nicht möglich. Michael Kraus versprach, die Verabschiedung nachzuholen, sobald dies in einem angemessenen Rahmen erfolgen kann.

    Ihren Sitz im Stadtrat behalten haben Frank Vetter, Markus Groenen, Christian Herbig (alle CSU), Hans Georg Link, Nicole Seemann, André Reich, Horst Ullmann (alle Freie Wähler), Wolfgang Stahl und Karoline Karg (SPD) sowie Siegbert Seifert (Bürgerliste Eußenhausen). Für die Neuen im Gremium, Evi Stäblein, Sabrina Sum-Dietz, Bernd Roßmanith (alle CSU), Sabine Buß, Benjamin Schultheis, Michael Mühlfeld (alle Freie Wähler), Achim Reß, Sven Petermann (beide Bürgerliste Frickenhausen), Jürgen Amthor (Bürgerliste Eußenhausen) und Christian Seyfarth (Bürgerliste Mühlfeld), konnte die Stadtratsarbeit planmäßig beginnen. 

    Bernd Roßmanith und Nicole Seemann vertreten den Bürgermeister

    Bei der Wahl des zweiten Bürgermeisters gab es eine faustdicke Überraschung: Nicole Seemann (Freie Wähler) schlug Bernd Roßmanith von der CSU als ersten Stellvertreter von Michael Kraus vor. Roßmanith gehörte in der vergangenen Legislaturperiode dem Stadtrat Ostheim an. Der 42-Jährige war nach seinem Umzug nach Mellrichstadt auf der CSU-Liste angetreten und ins Gremium gewählt worden. 19 Stimmen entfielen bei der Wahl zum Bürgermeister-Stellvertreter auf Roßmanith, der damit als Neuling im Mellrichstädter Stadtrat auch gleich zur Stadtführung zählt. Das Amt der dritten Bürgermeisterin bekleidet nun Nicole Seemann, die von ihrem Vorgänger Frank Vetter (CSU) vorgeschlagen und mit 17 Stimmen gewählt wurde. Das neue Stadtführungstrio wurde auch geschlossen zu Eheschließungsstandesbeamten bestellt.

    Bürgermeister Michael Kraus (rechts) mit seinen beiden Stellvertretern Bernd Roßmanith und Nicole Seemann.
    Bürgermeister Michael Kraus (rechts) mit seinen beiden Stellvertretern Bernd Roßmanith und Nicole Seemann. Foto: Simone Stock

    Die Stadtteile werden im Gremium durch Ortsbeauftragte vertreten. Für Sondheim/Grabfeld bleibt dies Frank Vetter, für Mühlfeld wurde Christian Seyfarth zum neuen Stadtteilbeauftragten bestellt. In Frickenhausen ist nun Achim Reß Ansprechpartner, in Eußenhausen Siegbert Seifert. Wie der Bürgermeister informierte, bleiben Kurt Leeb und Karl-Heinz Kirsch Ortsbeauftragte für Roßrieth und Bahra, bis im Rahmen einer Bürgerversammlung neue Vertreter bestimmt werden können.

    Einarbeiten in neue Bereiche

    Vier neue Stadtratsmitglieder werden sich auch gleich in neue Bereiche einarbeiten. Christian Seyfarth wurde zum Jugendbeauftragten bestellt, Michael Mühlfeld ist der Behindertenbeauftragte der Stadt. Um soziale Angelegenheiten kümmert sich Sabrina Sum-Dietz, Achim Reß ist Öko-Beauftragter für die Stadt. Frank Vetter und Horst Ullmann wurden zu Mitgliedern des Aufsichtsrates der Volkshochschule Rhön und Grabfeld gewählt. Nicole Seemann ist weiterhin Mitglied des Kuratoriums der Gerda-Reich-Stiftung. 

    Nach dem Erlass der Geschäftsordnung beschloss das neue Gremium mit einer Gegenstimme, das Sitzungsgeld von bis dato 30 auf 35 Euro zu erhöhen. 

    Ausschüsse und Gremien der Stadt werden neu besetzt

    In der konstituierenden Sitzung des Stadtrats wurden auch die Ausschüsse und Gremien neu besetzt. Dies erfolgte entsprechend der Stärkeverhältnisse der Fraktionen im Stadtrat. 
    Im Bauausschuss vertreten sind Hans Georg Link, Nicole Seemann, Benjamin Schultheis, Sabine Buß, Achim Reß, Bernd Roßmanith, Frank Vetter, Sabrina Sum-Dietz, Siegbert Seifert und Wolfgang Stahl. 
    Der Finanzausschuss setzt sich zusammen aus André Reich, Horst Ullmann, Michael Mühlfeld, Sven Petermann, Evi Stäblein, Markus Groenen, Christian Herbig, Christian Seyfarth, Jürgen Amthor und Wolfgang Stahl.
    Im Öko-, Umwelt-, Land- und Forstwirtschaftsausschuss sind Achim Reß, Michael Mühlfeld, Markus Groenen, Jürgen Amthor und Wolfgang Stahl vertreten.
    Der Stadtentwicklungsausschuss setzt sich zusammen aus Hans Georg Link, Nicole Seemann, Horst Ullmann, Sabrina Sum-Dietz, Evi Stäblein und Christian Seyfarth.
    Im Hallen-Freibad-Ausschuss sitzen Sabine Buß, Nicole Seemann, André Reich, Christian Herbig, Bernd Roßmanith und Jürgen Amthor. 
    Der Rechnungsprüfungsausschuss besteht aus Sven Petermann, Benjamin Schultheis, Evi Stäblein, Frank Vetter und Karoline Karg, Vorsitzende ist Evi Stäblein.
    Im Kinder-, Jugend- und Sozialausschuss sind Sabine Buß, Michael Mühlfeld, Sabrina Sum-Dietz, Christian Seyfarth und Karoline Karg vertreten.
    Dem Schulverband Malbach-Grundschule gehören neben Bürgermeister Michael Kraus noch André Reich und Evi Stäblein an. Dem Schulverband der Udo-Lindenberg-Mittelschule gehören neben dem Stadtchef noch Sabine Buß und Sabrina Sum-Dietz an. 
    Verbandsräte im Wasserzweckverband Mellrichstädter Gruppe sind Michael Kraus, Hans Georg Link, Nicole Seemann, Benjamin Schultheis, Markus Groenen, Christian Herbig und Jürgen Amthor. Dem Abwasserzweckverband Mellrichstädter Gruppe gehören Michael Kraus, Horst Ullmann, Michael Mühlfeld, Markus Groenen und Siegbert Seifert an. Vertreter im Abwasserzweckverband Elstal (für den Stadtteil Frickenhausen) ist Achim Reß.
    Verbandsräte für die VG Mellrichstadt sind der Bürgermeister sowie Hans Georg Link,  Nicole Seemann, Benjamin Schultheis, Frank Vetter, Christian Herbig und Siegbert Seifert. 
    ski
    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!