aktualisiert:

Bad Königshofen / Saal

Corona-Tests bei Hausärzten: Wer macht das im Grabfeld?

Mund auf, Stäbchen rein: Fast täglich wollen im Grabfeld Menschen wissen, ob sie sich mit dem Corona-Virus angesteckt ha... Foto: DPA/Karl-Josef Hildenbrand

Viel Spaß macht so ein Test mit Sicherheit nicht. Nicht dem Arzt, der sich mit Vollmontur gegen eine drohende Infektion schützen muss und auch nicht dem Patienten. Es sei denn, man empfindet es als angenehm, wenn ein ellenlanges Abstrichstäbchen tief in den Rachen oder die Nasenhöhle eingeführt wird.