• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Gesundheitsamt: Wo die Behörde ihre neue Bleibe findet

    Das Gesundheitsamt im Landratsamt bekommt ein neues Zuhause. Dafür haben die Arbeiten begonnen. Das neue Haus hat Geschichte.
    Die Baustelle geht in Betrieb: Diese Woche haben die Arbeiten an der ehemaligen Landwirtschaftsschule in der Hedwig-Fichtel-Straße von Bad Neustadt begonnen. Dorthin soll später das Gesundheitsamt umziehen. Im hinteren Teil wird dafür ein barrierefreier Aufzug angebracht.
    Die Baustelle geht in Betrieb: Diese Woche haben die Arbeiten an der ehemaligen Landwirtschaftsschule in der Hedwig-Fichtel-Straße von Bad Neustadt begonnen. Dorthin soll später das Gesundheitsamt umziehen. Im hinteren Teil wird dafür ein barrierefreier Aufzug angebracht. Foto: Gerhard Fischer

    Das Haus ist eingerichtet, die Dachdecker haben schon losgelegt: Es tut sich was in der Hedwig-Fichtel-Straße 2 in Bad Neustadt. In das altehrwürdige Gebäude, das viele Jahre das Landwirtschaftsamt und die Landwirtschaftsschule beherbergt hat, zieht neues Leben ein. Wie Kreisbaumeister Herbert Bötsch dem Kreistagsgremium erläuterte, haben die Arbeiten zum Umbau des Gebäudes begonnen. Dorthin soll nach Fertigstellung das Gesundheitsamt umziehen.

    Aufzug sichert Barrierefreiheit

    Das Raumprogramm steht, ein Aufzug auf der Rückseite des markanten Gebäudes wird für die nötige Barrierefreiheit in Zukunft sorgen. Gleichzeitig wird das große Gebäude entkernt, Abwasser- und Regenwasserableitung werden neu konzipiert. Das Gebäude sollen nach Vorne hin unversehrt bleiben und wieder über Sprossenfenster verfügen, auch Landrat Thomas Habermann bescheinigte dem Haus "gewissen Charme" und Bedeutung für die Baugeschichte der Stadt. Kreisrat Matthias Liebst aus Mittelstreu erinnerte sich noch an die eigene Ausbildung in dem Haus. 

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!