• aktualisiert:

    Heufurt

    Minis verabschieden sich von Pfarrer Reder

    „Tschau! Du wirst uns fehlen“ stand auf dem aus über 70 Päckchen bestehenden Geschenk, das Pfarrer Reder von den Ministranten überreicht wurde.
    „Tschau! Du wirst uns fehlen“ stand auf dem aus über 70 Päckchen bestehenden Geschenk, das Pfarrer Reder von den Ministranten überreicht wurde. Foto: Marion Kraus

    Noch vor wenigen Wochen dachten die Ministranten der oberen Rhön, sie könnten sich aufgrund von Corona nicht persönlich von Pfarrvikar Paul Reder verabschieden. Doch dann kamen die Lockerungen und einer kleinen – natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln – aber feinen Abschiedsfeier stand nichts im Wege. Und so wurde eine Ministrantenmesse auf dem Heufurter Sportplatz gefeiert, die zu einem ganz persönlichen Dankeschön für Pfarrer Reder wurde.

    Im Heufurter „Waldstation“ findet eigentlich jährlich das Ministranten-Zeltlager statt, bei dem auch Pfarrvikar Paul Reder im letzten Jahr sein Zelt aufgeschlagen hatte. Heuer wurde es aufgrund der aktuellen Coronalage abgesagt. Nun konnten die Minis – gemeinsam mit ihren Eltern – eine kleine Messfeier halten und diese zum Anlass nehmen, sich bei Paul Reder offiziell zu verabschieden.

    Im Vorfeld hatten sie ganz individuell Geschenktüten gepackt. Jedem war selbst überlassen, was er als kleines „Abschiedsgeschenk“ für Pfarrvikar Reder in seine Tüte packt. „Tschau! Du wirst uns fehlen“ stand in großen Buchstaben auf dem aus über 70 Päckchen bestehenden Geschenk, das dem Pfarrer vom Ministranten-Ausschuss überreicht wurde. Auch Paul Reder hatte für die Minis eine kleine Erinnerung in Form eines Herz-Schlüsselanhängers dabei. Außerdem lud er alle ein, ihn in Würzburg zu besuchen und versprach im kommenden Jahr, beim dann hoffentlich wieder stattfindenden Ministranten-Zeltlager dabei zu sein.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Steffen Sauer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!