• aktualisiert:

    Münnerstadt

    „Mürschter Dream-Team“: Doris Beck und Dagmar Meyer-Balling gehen

    Rektorin Freifrau Ulrike von und zu der Tann verabschiedete mit Dagmar Mayer-Balling (links) und Doris Beck (rechts) zwei „Lehrerinnen mit Haut und Haaren“. Beide werden im kommenden Schuljahr nicht nur den Schülern der Freiherr-von-Lutz-Mittelschule fehlen, sondern auch der gesamten Schulfamilie.
    Rektorin Freifrau Ulrike von und zu der Tann verabschiedete mit Dagmar Mayer-Balling (links) und Doris Beck (rechts) zwei „Lehrerinnen mit Haut und Haaren“. Beide werden im kommenden Schuljahr nicht nur den Schülern der Freiherr-von-Lutz-Mittelschule fehlen, sondern auch der gesamten Schulfamilie. Foto: Manfred Mellenthin

    Mit Doris Beck und Dagmar Mayer-Balling gehen nach über 40 Jahren zwei „Urgesteine“ der Freiherr von Lutz Mittelschule in den Ruhestand. Doch das ist nicht die einzige Gemeinsamkeit auf dem Lebensweg der beiden Freundinnen. Beide lernten sich bereits als Schülerinnen im Münnerstädter Gymnasium kennen und schätzen, absolvierten ihr Lehramtsstudium zusammen in Würzburg, ihre Zeit als Lehramtsanwärterinnen im Landkreis Bad Kissingen.

    Doris Beck, die in Burglauer lebt, lehrte dann an mehreren Schulorten von Burglauer bis Geldersheim, bevor sie im Jahr 2008 an die Grundschule in Münnerstadt kam. Zum Ende ihrer Dienstzeit wurde sie dann an die Mürschter Mittelschule versetzt. Kürzer lesen sich die beruflichen Stationen bei Dagmar Mayer-Balling. Ein Schuljahr in Großwenkheim, ab 1986 wurde dann die heutige Freiherr-von-Lutz-Mittelschule ihre Stammschule.

    Das Wohl der Kinder stand an erster Stelle

    Rektorin Ulrike Freifrau von und zu der Tann bescheinigte den beiden „Urgesteinen“, die in ihrer Dienstzeit vier neue Lehrpläne mit deren Umsetzungen und nötigen Veränderungen bewältigt haben, ihre Arbeit immer professionell und mit viel Humor erledigt zu haben. „Ihr habt beim Unterrichten und Erziehen eurer Schüler immer klare Ziele verfolgt, sie unterstützt und motiviert. Wobei immer zu spüren war, dass das Wohl der Kinder bei euch an erster Stelle stand“, lobte die Rektorin.

    Doch auch das Schulleben gestalteten die beiden Lehrerinnen sehr aktiv mit. Kaum eine schulische Veranstaltung, die Doris Beck nicht mitgestaltete. Ob musikalische Darbietungen mit Schülergruppen oder die Passion zum Theaterspiel, das Schüler wie Zuschauer bei den Aufführungen gleichermaßen begeisterte. Das Steckenpferd von Dagmar Mayer-Balling, die in Großwenkheim lebt, war die Sicherheit des täglichen Schulwegs aller Schüler.

    Freifrau von und zu der Tann: "Ihr wart mit Haut und Haaren Lehrerinnen"

    Intensiv warb sie für das Amt der Schülerlotsen, organisierte deren Ausbildung und koordinierte den Einsatz der Lotsen. Auch als Betreuungslehrerin von Lehramtsanwärtern war sie wegen ihrer pädagogischen und fachlichen Fähigkeiten die erste Wahl. Eislaufen in Bad Neustadt, Ausflüge, Kinonachmittage und Faschingsveranstaltungen mit ihren Schülern waren Aktivitäten, mit denen sie nicht nur das Schulleben bereicherten, sondern auch die Außenwirkung der Schule stärkten.

    „Ihr wart mit Haut und Haaren Lehrerinnen und geht sicher mit einem weinenden und einem lachenden Auge in euren Ruhestand“ war Freifrau von und zu der Tann überzeugt, dass die beiden Vollblutpädagoginnen, zumindest anfangs, „ihre Schule“ ein bisschen vermissen werden. Zwar fand die Verabschiedung wegen den geltenden Pandemievorschriften im kleineren Rahmen statt, nichts desto trotz lief das „Mürschter Dream-Team“ nochmal zur Hochform auf.

    Dagmar Mayer-Balling ließ humorvoll ihre gemeinsame Schulzeit bis hin zum Ruhestand Revue passieren, Doris Beck, als „Burgläurer Theatergröße“ gewohnt, in Burglauer ganze Hallen zu begeistern, unterhielt mit Anekdoten und Schwänken aus ihrer gemeinsamen Dienstzeit das Kollegium bis in die späten Nachmittagsstunden.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!