• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Polizeibericht: Fahranfänger prallt gegen Stromkasten

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich: 

    Ohne Führerschein und Zulassung unterwegs

    Stockheim Am Dienstagnachmittag stellten die Beamten einen 19-Jährigen fest, wie er mit einem nicht zugelassenen Traktor einen öffentlichen Feldweg zwischen Stockheim und Mellrichstadt befuhr. Bei Überprüfung seiner Personalien zeigte sich zudem, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

    Ihn erwartet nun eine Anzeige, unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Ebenso erhält die rechtmäßige Besitzerin des Traktors eine Anzeige wegen Ermächtigung als Halterin zum Fahren ohne Fahrerlaubnis, da ihr bekannt war, dass der 19-Jährige den Traktor noch nicht fahren durfte.

    Fast zeitgleich zwei Verkehrsunfälle

    Mellrichstadt In den Mittwochabendstunden ereigneten sich kurz nacheinander zwei Verkehrsunfälle im Dienstbereich der Polizei Mellrichstadt. Gegen 20 Uhr befuhr ein 17-Jähriger im Beisein seiner berechtigten Begleitperson die Hainhofer Straße stadtauswärts in Mellrichstadt. Aufgrund eines Fahrfehlers kam der Jugendliche nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Stromkasten.

    Glücklicherweise blieben die beiden Insassen unverletzt. Am BMW entstand ein Schaden von knapp 1000 Euro. Die Schadenshöhe am Stromkasten lässt sich auf circa 2.000 Euro schätzen. Ein Mitarbeiter des Überlandwerkes war vor Ort und sicherte den Kasten. Der Pkw wurde in Eigenregie abgeschleppt.

    Fast zeitgleich ging über die integrierte Leitstelle Schweinfurt die Mitteilung über einen Verkehrsunfall zwischen Mellrichstadt und Oberstreu ein. Eine 18-Jährige war auf regennasser Fahrbahn mit ihrem Kia ins Schleudern geraten und dabei mit der rechten Fahrzeugseite anschließend gegen eine Leitplanke gerutscht. Ursache war vermutlich die nicht an die Witterung angepasste Geschwindigkeit.

    Bei dem Zusammenstoß wurde auch ein Mast zweier aufgestellter Verkehrszeichen beschädigt. Die junge Frau und ihre auf dem Beifahrersitz befindliche Freundin wurden bei der Kollision glücklicherweise nicht verletzt. Beide Mädchen wurden jedoch von den alarmierten Rettungskräften des Bayerischen Roten Kreuzes zur Sicherheit vor Ort durchgecheckt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 7750 Euro.

    Elektroschrott illegal entsorgt

    Mellrichstadt Auf dem Parkplatz des ehemaligen Grenzübergangs bei Eußenhausen haben erneut Schmutzfinken ihr Unwesen getrieben und diversen Elektroschrott illegal entsorgt. Unter dem Unrat befanden sich unter anderem Lichterketten von Weihnachtsdekoration, Radiokassettengeräte und diverse andere Schalteinheiten von Lichtschaltern. Die Tatzeit lässt sich nicht genau eingrenzen. Nach Sachverhaltsaufnahme wurde der städtische Bauhof mit der fachgerechten Entsorgung des Mülls beauftragt.

    Sachdienliche Hinweise, welche zur Ermittlung der illegalen Müllentsorger beitragen, nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel.: (09776) 8060, entgegen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Christian Hüther

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!