• aktualisiert:

    Bad Königshofen

    Polizeibericht: Fahrt unter Drogeneinwirkung

    Polizeibericht: Fahrt unter Drogeneinwirkung
    Foto: SymbolTorsten Leukert/dpa

    Die Polizeistation berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Rücksichtslos mit dem Quad unterwegs

    Kleinbardorf Ein 65-Jähriger lief am Sonntag mit seiner Ehefrau auf einem Feldweg bei Kleinbardorf spazieren. An einer etwas unübersichtlichen Stelle kam ihm ein junger Mann auf einem Quad entgegen. Um eine Kollision zu vermeiden, musste der Spaziergänger mit einem Sprung zur Seite ausweichen. Der Quadfahrer hielt kurz an, gab dann jedoch Gas und hinterließ eine Staubwolke. Der Mann erstattete Anzeige.

    Beim Rangieren geparktes Fahrzeug gestreift

    Saal Als ein 31-Jähriger Kurierfahrer am Samstag in einer engen Seitenstraße rangieren wollte, blieb er an einem dort geparkten Audi hängen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4300 Euro.

    Fahrt unter Drogeneinwirkung

    Bad Königshofen Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle am Sonntagnachmittag ist der Fahrer eines Pkw überprüft worden. Bei der Kontrolle konnten bei dem 22-Jährigen drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. EinDrogenvortest lieferte ein positives Ergebnis. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen.

    Alkoholisiert am Steuer

    Großeibstadt Am Sonntagmittag wurde ein 54-Jähriger Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wertvon knapp 0,9 Promille. Die nüchterne Beifahrerin konnte das Fahrzeug nach Hause fahren. Auf den Fahrer kommt nun eine Anzeige zu.

    Diebesgut bei Verkehrskontrolle aufgefunden

    Bad Königshofen Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurden die beiden 29- bzw. 30-Jährigen Männer, bei denen am Donnerstagabend während einer Verkehrskontrolle jede Menge vermutliches Diebesgut aufgefundenwerden konnte, dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser ordnete aufgrund dringendem Tatverdachts Untersuchungshaft für die beiden an. Die Männer wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Björn Hein

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!