• aktualisiert:

    Bad Neustadt

    Polizeibericht: Randale vor dem Kaufhaus Pecht

    Polizeibericht: Randale vor dem Kaufhaus Pecht
    Foto: Walter Meding

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Randale vor dem Kaufhaus Pecht

    Bad Neustadt Im Laufe des vergangenen Wochenendes wurde offenbar auf dem Vorplatz der Fa. Pecht randaliert. Blumenkübel wurden umgeworfen und beschädigt, eine Mülltonne wurde gegen eine Türe des Geschäftes geworfen, wodurch eine Scheibe in Mitleidenschaft gezogen wurde. Außerdem wurden Zigarettenkippen an Türrahmen ausgedrückt, so dass schwarze Brandflecken entstanden. Ein paar Meter weiter wurde ein Rucksack mit verschimmelten Nahrungsmitteln aufgefunden. Insgesamt beläuft sich der angerichtete Schaden auf ca. 1500 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht?

    Wem gehört das rosa Herrenrad?

    Herschfeld Auf dem Parkplatz in der Kurhausstraße wurde am Montagnachmittag ein rosa-schwarzes Herrenfahrrad der Marke Winora, 7-Gang-Schaltung, von Mitarbeitern des städtischen Bauhofes sichergestellt. Das Rad stand schon seit mindestens acht Wochen unbenutzt dort und war mit einem blauen Schloss gesichert.

    Vorfahrt missachtet

    Bad Neustadt Am Montagnachmittag fuhr eine 61-jährige Frau mit ihrem Citroen die Hedwig-Fichtel-Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Jahnstraße missachtete sie die Vorfahrt und stieß im Kreuzungsbereich mit einem Mitsubishi zusammen, der von einer 52-jährigen Frau gesteuert wurde. Die beiden Damen blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro.

    Aus Versehen Rückwärtsgang eingelegt

    Bad Neustadt Zwei Autofahrer standen am Montagnachmittag gegen 16.15 Uhr vor der Ampelanlage an der sogenannten "Affenbergkreuzung". Als die Grün erschien, legte der vordere Fahrer, ein 56-Jähriger, aus Versehen seinen Rückwärtsgang ein und prallte auf die Front eines hinter ihm wartenden Pkw. Hierbei entstand ein Blechschaden von geschätzten 5500 Euro.

    Mehrere Wildunfälle

    Landkreis Ein Unfall mit einem getöteten Dachs wurde am Montag von der Kreisstraße zwischen Geckenau und Braidbach gemeldet. Zwischen Heustreu und Bad Neustadt rannte nachts um halb zwei ein Reh vor einen dort fahrenden VW Golf und auf der B 279 zwischen Wegfurt und Schönau überlebte ein weiteres Reh den Kontakt mit einem Lkw nicht. Die Blechschäden werden insgesamt mit 3000 Euro beziffert.

    Feuerwehr musste ausrücken

    Oberelsbach In den frühen Morgenstunden des Dienstags wurde ein Sägewerkbesitzer davon verständigt, dass eine Verpuffung an seiner Hackschnitzelheizung erfolgt sei. Er verständigte die Freiwillige Feuerwehr Oberelsbach kümmerte sich mit zehn Mann um die qualmenden Hackschnitzel.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Steffen Sauer

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!