• aktualisiert:

    Mellrichstadt

    Polizeibericht: Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch

    Polizeibericht: Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch
    Foto: dpa

    Die Polizeiinspektion berichtet aus ihrem Dienstbereich:

    Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch

    Mellrichstadt Weil er alte Probleme aus dem Weg räumen wollte, erschien in der Donnerstagnacht ein 33-Jähriger an der Wohnadresse seines 32-jährigen Kumpels in Mellrichstadt. Dass 2,28 Promille nicht unbedingt die beste Voraussetzung für das Gespräch sind, dürfte wohl klar sein. Als der Mann nicht in die Wohnung gelassen wurde, trat er kurzerhand die Haustür ein. Auch in den Räumlichkeiten randalierte der Mann weiter. Er trat eine zweite Tür ein und beschädigte den Fernseher seines Freundes. Die hinzugerufene Streife nahm den Störenfried in Gewahrsam und verbrachte ihn auf die Dienststelle. Den Beamten gegenüber zeigte er sich äußerst aggressiv. Die restliche Nacht durfte der 33-Jährige in der Zelle verbringen. Ihn erwartet nun eine Anzeige, unter anderem wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

    Mülltonnen gestohlen

    Fladungen Das Verschwinden von drei Mülltonnen aus ihrem Vermietanwesen zeigte am Donnerstag eine 69-jährige Hausbesitzerin aus Fladungen an. Die Tonnen waren in einer angrenzenden Scheune untergestellt. Erste Ermittlungsansätze konnten die Beamten aus den Angaben der Dame gewinnen. Weitere Ermittlungen folgen.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Bearbeitet von Björn Hein

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!