• aktualisiert:

    Eyershausen

    Sängerkranz Eyershausen: Können Proben stattfinden?

    Fast komplett waren die aktiven Sängerinnen und Sänger des Sängerkranzes Eyershausen bei der erstmals vom neuen Vorsitzenden Felix Fischer geleiteten Jahreshauptversammlung anwesend. Fischer begrüßte besonders das Ehrenmitglied Karl-Josef Schrepfer und die Stadträtin Dr. Maria Theresia Geller.

    Die Chorleiterin Anette Holl war auf Grund einer anderen Veranstaltung entschuldigt. Nach der Bekanntgabe der Tagesordnung gedachte die Versammlung der verstorbenen Vereinsmitglieder, ehe durch das Verlesen des letztjährigen Protokolles durch Schriftführerin Anne Bauer die letzte Versammlung nochmal ins Gedächtnis gerufen wurde.

    82 Mitglieder im Sängerkranz

    Die Mitgliederzahl bezifferte Felix Fischer auf 82, wovon 21 aktiv im Chor dabei sind. Im Jahr 2019 war der Chor am Liedernachmittag in Gabolshausen ebenso beim Liederabend in Hendungen. Kirchchliche Auftritte ergänzten den Reigen des Eyershäuser Chores.

    Der Vorsitzende hoffe auf mögliche Chorproben nach der Pandemie und dann auf eine rege Teilnahme daran. Er bedankte sich bei allen Sängerinnen und Sängern, den Vorstandsmitgliedern und allen Unterstützern des Vereines. Besonderen Dank richtete der Vorsitzende an den zweiten Dirigenten Jürgen Schüller, welcher immer einsprang, wenn Not am Mann war.

    Schatzmeister Alexander Knop bilanzierte die Einnahmen und Ausgaben. Er berichtete von einem positiven Geschäftsjahr und einem kleinen Kassenpolster. Christiane Schüller lobte in ihrem Revisorenbericht die Buchführung und erbat die Versammlung um Entlastung der Vereinsführung welche einstimmig erteilt wurde.

    Im Punkt Wünsche und Anträge forderte der stellvertretende Vorsitzende Armin Helmrich mehr Motivation bei Proben und Auftritten. Diskutiert wurde, wegen der aktuell nötigen Einhaltung des Abstandes während der Proben diese eventuell zeitweise in den Saal des Gemeindehauses zu verlegen. Da jedoch aktuell keine Auftritte anstehen, entschied man sich abzuwarten, ob sich an den Regularien des Abstandes bei den Proben etwas zum Positiven ändern wird.

    Nachdem auf Nachfrage keiner mehr das Wort ergriff, schloss Felix Fischer seine erste Jahreshauptversammlung.

    Volker Schmid

    SC 91465

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Rhön-Grabfeld-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!