• aktualisiert:

    Geldersheim

    1. FC Geldersheim: Viele Aktivitäten und ein Jubiläum

    Dieses Ehrungsbild des 1. FC Geldersheim entstand beim gelungenen Vereinsabend. Foto: Christian Kühl

    Beim Vereinsabend des 1. FC Geldersheim in der Sportheimturnhalle begrüßte Vorsitzender Thomas Lurz insbesondere Bürgermeister Oliver Brust, der ein kurzes Grußwort sprach, die Ehrenbürgerin Ruth-Hanna Gube sowie die Ehrenmitglieder Erich Hemmerich (referierte über das Ehrenamt), Erwin Christ, Rudi Seufert, Helmut Schäfer sowie Helmut und Heide Hemrich. So der Wortlaut einer Pressemitteilung.

    Anschließend erfolgte ein Rückblick auf das Vereinsleben im abgelaufenen Jahr. Nachdem im letzten Jahr der Kirchweihtanz erfreulicherweise wieder mehr Besucher zu verzeichnen hatte, gibt es in diesem Jahr sogar ein Jubiläum zu feiern: Die Band Sunset, mit dem Vereinsmitglied Rainer Schaab, wird am Samstag, 23. November, zum zehnten Mal beim Kirchweihtanz in der Sportheimturnhalle auftreten. Dazu sind alle Geldersheimer und Interessierte aus Stadt und Land herzlich eingeladen.

    Das Schafkopfturnier, seit einigen Jahren von der Tischtennis- und Korbballabteilung organisiert, erfreut sich großer Beliebtheit und zieht Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis und darüber hinaus an.

    Auch der Kinderfasching war erneut ein voller Erfolg, wobei ein großer Dank den Trainern und Eltern der Fußball-Bambini galt, die zum erneuten Gelingen der Veranstaltung in großem Maße beigetragen haben. Auch das Fußball-Bambini-Training kommt gut an und trägt zu neuem Schwung im Verein bei.

    Einen runden Geburtstag konnte im Juni diesen Jahres die Tischtennisabteilung feiern, die vor 50 Jahren gegründet wurde.

    Im Rahmen der Altpapiersammlung darf der Verein seit diesem Jahr selbst direkt Papier zur nahen Rothmühle fahren. Diese Neuerung bringt einen größeren finanziellen Vorteil, der dem Verein sehr weiterhilft. Ein ganz großer Dank galt allen Traktorfahrern und Helfern.

    Unter der Leitung von Herbert Mech und Karl-Walter Feser gibt es seit diesem Frühjahr eine Fahrradgruppe. So führten die Touren unter anderem nach Wipfeld, in den Gramschatzer Wald oder durch das Werntal nach Arnstein.

    Im kommenden Jahr stehen zwei Termine und ein Projekt ganz groß auf der Terminliste des Vereins. Mit einer Sportwoche vom 22. bis zum 28. Juni wird der Verein sein 75-jähriges Bestehen feiern. Des Weiteren wird Anfang September erneut eine deutsche Meisterschaft der Riesenschnauzerhunde auf dem Sportplatzgelände stattfinden. Und da der Spielplatz am Sportheim und seine Geräte in die Jahre gekommen sind, möchte der Verein diese im neuen Jahr erneuern und austauschen.

    Ein Dank ging an alle Gäste, die am Vereinsabend eine freiwillige Spende geleistet haben.

    Darüber hinaus wurden einige Jubilare für ihre langjährige Vereinsmitgliedschaft geehrt, 25 Jahre: Matthias Friedrich und Norbert Schimmel; 40 Jahre: Michael Barth, Andreas Feist, Lutz und Ruth Hanna Gube, Doris Heckmann, Thomas Lurz, Nicole Peterlik und Alfred Reichert; 50 Jahre: Luise Feist, Wolfgang Fuß, Sonja Geb, Anna Seuffert, Gerhard Stark und Elmar Zopf; 60 Jahre: Hubert Schlereth; 70 Jahre: Berthold Zierer.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!