• aktualisiert:

    Schweinfurt

    1000 und mehr Angebote bei den Schweinfurter Spieletagen

    Im vergangenen Jahr kamen weit über 1000 Besucher zu den Spieletagen. Foto: Hans-Peter Hepp

    Der Stadtjugendring ist auch eine Plattform für Kooperationen unter den Vereinen. Ein Beispiel sind die 26. Schweinfurter Spieletage, die am Montag, 11. November, beginnen und am Sonntag, 17. November, enden. Partner sind die Evangelische Jugend, der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), der CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen), der Jugendtreff kom,ma, der Schweinfurter Spieletreff und die Kommunale Jugendarbeit der Stadt Schweinfurt.

    Neuigkeiten von der Spielemesse

    Über das Konzept sagen Katharina von Wedel (Ev. Jugend), Andreas Heinelt (Kirchliche Jugendarbeit) und Florian Meier (BDKJ), dass die Besucher in der Jungen Kirche Schweinfurt ("kross", Friedrich-Ebert-Straße 26) vor allem Spaß haben sollen. In dem Anbau der Kilianskirche stehen dann über 1000 Spiele bereit, die vor allem der Schweinfurter Spieltreff stellt (trifft sich jeden Donnerstag, 19 Uhr, in der Friedenstraße 23 bei der Evangelischen Jugend). Dessen Mitglieder Holger Kiesel und Michael Stubenrauch haben dafür gesorgt, dass es an den jüngst auf den Spielemessen vorgestellten Neuerscheinungen nicht fehlen wird.

    Die Vorbereitungen für die Spieletage lagen auf den Schultern von sieben Ehrenamtlichen. Während der Spieltage sind dann über 30 Helfer für die wohl wieder weit über 1000 Besucher im Einsatz. Diese sollen die "unglaubliche Fülle des analogen Spielens" erleben. Auch können sie sich – jetzt kurz vor Weihnachten –  beraten lassen.

    Geöffnet auch am Abend

    Von Montag bis Freitag werden auf den Spieletagen von 8 bis 15 Uhr ausschließlich Schulklassen empfangen. Danach ist jedermann bis in den Abend hinein willkommen. Da immer wieder neue Spielrunden gebildet werden, kommt jeder zum Zuge, versprechen die Organisatoren. Absolut erwünscht ist der Gang von Tisch zu Tisch. Gemeinschaft können also Familien wie auch Einzelpersonen erleben.  

    Neu ist der Elternabend zum Thema "Digitale Spiele", Montag, 20 Uhr. Tipps und Maßnahmen für den Erziehungsalltag gibt Florian Meier vom Medienpädagogischen Netzwerk Bayern unter dem Motto "Chancen und Gefahren".

    Krimi-Dinner und Soccer Turnier

    Weitere Höhepunkte sind ein Krimi-Dinner am Freitagabend (20.30 Uhr) für Zwölf- bis 16-Jährige und ab 17 Jahre – Anmeldung unter info@kross-sw.de – sowie ein FIFA Soccer Turnier (ebenfalls am Freitag, 16 bis 21 Uhr). Anmelden können sich dazu Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren unter info@ej-schweinfurt.de. Am Sonntag "Geht's um die Wurst", wenn von 10 bis 12 Uhr mit dem Thekenpersonal um ein Essen gewürfelt wird. 

    Der Eintrit ist wie immer frei. Die Programme liegen in der Stadt aus, insbesondere bei den Sponsoren: Sparkasse, Stadtjugendring (Rathaus) und bei den Stadtwerken. Die Spieletage enden am Sonntag um 15 Uhr. Weitere Informationen gibt es auch bei Facebook unter Schweinfurter Spieletage.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!