• aktualisiert:

    SCHWANFELD

    25-Jähriger gibt auf Fest mit Elektroschocker an

    Dass er einen Elektroschocker und ein Messer dabei habe, damit hat ein 25-Jährige bei einem Fest in Schwanfeld am Samstagabend lautstark herumgeprahlt. Der Veranstalter nahm ihn erst – und rief die Polizei.

    Die fand bei dem 25-Jährigen auch tatsächlich einen Elektroschocker, der wie eine Taschenlampe aussah. Ein Messer allerdings nicht. Wie es im Polizeibericht heißt, war der 25-Jährige nicht nur aggressiv, sondern auch betrunken. Knapp drei Promille hatte er laut Alkotest intus.

    Für ihn ging es an diesem Abend zur Ausnüchterung in eine Zelle der Polizeiinspektion. Auf den 25-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!