• aktualisiert:

    Werneck

    300 Euro für Förderverein des Krankenhauses

    Stefanie Reith, Leiterin des Seniorenkreises Werneck, hatte bei der Seniorenfeier für die Wernecker Senioren die Idee, den Erlös aus dem Verkauf von Engeln und kleinen Tannenbäumen dem Förderkreis zukommen zu lassen, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei der Spendenübergabe im Wernecker Rathaus freuten sich daher Dr. Michael Klug, Vorsitzender des Fördervereins, und Bürgermeisterin Edeltraud Baumgartl über die Spende von 300 Euro durch Stefanie Reith. „Ich kann versichern, dass durch dieses Geld die Leistungen unseres Krankenhauses auf dem jeweils aktuellen Stand gehalten und dadurch auch das Ansehen dieser Einrichtung in der Öffentlichkeit anhaltend positiv geprägt wird“, so Bürgermeisterin Baumgartl bei der Geldübergabe.

    Oft wollen Patienten und deren Angehörige wissen, wie sie ihre Verbundenheit oder ihre Dankbarkeit für eine gute Betreuung im Krankenhaus Markt Werneck zum Ausdruck bringen können. Aus diesem Grund wurde 1996 der Förderverein des Krankenhauses Markt Werneck gegründet. Seitdem wurden schon über 100.000 Euro Fördergelder eingenommen. Der Förderverein hat es sich beispielsweise zum Ziel gesetzt, für Patienten und Mitarbeiter ein angenehmes Umfeld zu schaffen, bei Investitionen zu unterstützen oder Veranstaltungen zu medizinischen Themen zu organisieren.

    Bearbeitet von Peter Kallenbach

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!