• aktualisiert:

    RÖTHLEIN

    40 Jahre Kirchenchor Röthlein

    Im Rahmen der Patroziniumsfeier ehrte die Röthleiner Kirchenverwaltung verdiente Mitglieder des Kirchenchores. Im Bild, ... Foto: Gerald Knaup

    Den Festgottesdienst anlässlich des Patroziniums der Röthleiner Pfarrgemeinde St. Jakobus zelebrierte Aushilfspfarrer Geofrey Tumusliime aus Uganda. Für die musikalische Gestaltung sorgten der Kirchenchor Röthlein zusammen mit dem Chor der Stadtpfarrkirche Gerolzhofen, unterstützt von einem Bläserquartett. Das Patrozinium nutzte Kirchenpfleger Alfred Simon, um auf die Wurzeln des Kirchenchores hinzuweisen.

    Vor 40 Jahren gründete der damals amtierende, mittlerweile verstorbene Pfarrer Lothar Kirchner zusammen mit dem damaligen örtlichen Organisten Hubertus Bachmann den Kirchenchor. Bachmann übernahm auch sogleich die Verantwortung als Dirigent. Da es noch kein Pfarrheim gab, fanden die Proben notgedrungen im Pfarrhaus statt.

    Noch vor seinem Wegzug sorgte Bachmann mit Silvia Albert für eine würdige Nachfolgerin. Sie leitete den Chor von 1994 bis 2011 und hat, so Simon, „durch ihre fachliche Musikausbildung unseren Kirchenchor belebt und zu neuen Ufern geführt.“ Unter ihrer Leitung feierte man auch 2003 das 25-jährige Bestehen des Chores in einem würdigen Rahmen.

    Seit 2011 leitet Silvia Sauer aus Gerolzhofen den Kirchenchor.

    Der Kirchenpfleger wies noch darauf hin, dass auch die Röthleiner nicht vom Wandel der Zeit verschont worden seien. So habe man mangels Sängerinnen und Sängern zwischenzeitlich eine Zusammenarbeit mit dem Kirchenchor der Stadtpfarrkirche Gerolzhofen begründet.

    Bürgermeister Albrecht Hofmann, der auch als Organist in der Kirche aktiv ist, übermittelte dem Chor die Glückwünsche der Gemeinde, bedankte sich für dessen Engagement zum Wohle der Kirchengemeinde und überreichte ein Geldgeschenk, das für die Anschaffung neuer Noten gerne angenommen wurde.

    Um den Kirchenchor zu verstärken, lädt die Kirchenverwaltung Alle, die gerne singen, zu den Proben ein. Die finden immer mittwochs um 19.30 Uhr im Pfarrheim statt.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!