• aktualisiert:

    DINGOLSHAUSEN

    70 Jahre FVD

    Als im Jahre 1948 Walter Steinhauer, Franz Kraft, Josef Wolf, Anton Freitag, Adolf Dösch, Josef Schönecker, Willi Firsching und Robert Döpfner den FV Dingolshausen (FVD) gründeten, konnten sie nicht ahnen, dass der Verein 70 Jahre später noch immer ein Aushängeschild des Ortes ist. Und das, obwohl anfangs große Schwierigkeiten bestanden, die einem reibungslosen aktiven Sportbetrieb im Wege standen.

    Diese Hürden, vor allem finanzielle, überwanden die oben genannten Gründungsmitglieder des FVD. Dank dieses Engagements halten heute fast 500 Mitglieder dem Verein die Treue. Mit einem sportlichen Wochenende beginnt nun der erste Teil der Jubiläumsfeierlichkeiten. Am Samstag, 30. Juni, findet ein Gauditurnier ab 14 Uhr statt. Nach dem Turnier wird es eine Fußballparty geben. Am Sonntag, 1. Juli, beginnt das Fest um 10 Uhr mit einer von den Köhlermusikanten untermalten Wortgottesfeier. Um 11.45 Uhr spielt die U7, es schließen sich Spiele der U9 (13 Uhr) und der U13 (13.45 Uhr) an.

    Der Nachmittag wartet dann mit einer besonderen Partie auf. Die neue FVD-Traditionself trifft auf jene des FC Schweinfurt 05. Um 17 Uhr tritt dann die erste Mannschaft mit dem neuen Trainer Robert Rijnbeek gegen den TSV Westheim an. Anschließend ist Festbetrieb. Im Herbst wird es dann einen Kommersabend mit Ehrungen geben.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!