• aktualisiert:

    GEROLZHOFEN

    879 Mitglieder nutzen das Sportangebot des TV

    Langjährige Mitglieder ehrte der TV Gerolzhofen in seiner Jahreshauptversammlung. Im Bild von links: Peter Dillenberger (Schriftführer), Horst Konrad (70 Jahre), Christoph Rosentritt (25 Jahre), Edgar Weigand (70 Jahre), Erich Servatius (40 Jahre), Eva Riedel (25 Jahre), Jürgen Weigand (50 Jahre), Ferdinand Römmert (60 Jahre), Roland Förster (50 Jahre), Vorsitzender Bernhard Krapf und 2.Vorsitzender Benedikt Friedrich. Foto: Sebastian Gerber

    In der Vorstandschaft des TV Gerolzhofen herrscht große Kontinuität. Das Leitungsteam besteht seit 2012 und wird auch in denn kommenden drei Jahren personell unverändert weiterarbeiten. Die wieder gewählte Vorstandschaft besteht aus Vorsitzendem Bernhard Krapf, seinem Stellvertreter Benedikt Friedrich, Schatzmeisterin Katja Roth, Schriftführer Peter Dillenberger, den Kassenprüfern Martina Kirchner, Markus Marx und Anke Dorsch sowie den Beisitzern Sebastian Gerber und Philipp Löhrlein.

    Zu Beginn seines Rechenschaftsberichts in der Jahreshauptversammlung in der FC-Stadiongaststätte teilte Bernhard Krapf mit, dass der TV mit aktuell 879 Mitgliedern nach wie vor der mitgliederstärkste Verein in Gerolzhofen ist. Ende 2012 hatte der Verein 771 Mitglieder.

    Jahresausflug ist gefragt

    Im Oktober 2017 ist eine 40-köpfige TV-Mannschaft nach Salzburg zu einer erlebnisreichen Zweitagesfahrt ausgeflogen. Viele hatten damals angesichts der guten Stimmung schon nach der nächsten Tour gefragt. Krapf teilte mit, dass 2019 wieder eine zweitägige Fahrt geplant ist. Ziel wird wahrscheinlich Straßburg sein.

    Vor einigen Wochen wurde ein neuer Kurs „Fit in den Frühling – Lauf- und Walking-Treff“ angeboten. Dieses Angebot fand allerdings nicht den erhofften Anklang und wurde wieder eingestellt.

    Der TV-Platz ist laut Krapf nun endgültig vom Vermessungsamt Schweinfurt ausgemessen worden. Vor Kurzem gab es den ersten Spatenstich für das erste Haus im Jahnpark.

    Viel Aufwand wegen Datenschutz

    Die Umsetzung der neuen Europäischen Datenschutz-Verordnung sei auch beim TV in den vergangenen Wochen ein großes Thema gewesen. Im nächsten Jahr muss der Verein deswegen seine Satzung ergänzen. Künftig darf er nur noch Mitglieder aufnehmen, die schriftlich eine Datenschutzerklärung abgeben. Diese Datenschutzerklärung ist als Download auf der TV-Internetseite einseh- und abrufbar. Sollten Mitglieder bis zum 30. Juni 2018 Einwände gegen die neue Datenschutzerklärung haben, muss dies schriftlich beim Vorstand erklärt werden, ansonsten geht die Vereinsleitung davon aus, dass Einverständnis besteht.

    Die finanzielle Gesamtsituation des TV hat sich zum Bedauern des Vorsitzenden nochmals verschlechtert. Die im letzten Jahr beschlossene, notwendige Beitragserhöhung werde 2018 wirksam.

    Hohe Fluktuation

    Die hohe Fluktuation beim Mitgliederstand – über 100 Kündigungen stehen auch über 100 Neueintritte entgegen – sei ein Beleg, dass der TV ein attraktives Angebot in den verschiedensten Sportarten anbietet.

    Bei den Korbballerinnen hat sich ein Führungswechsel vollzogen. Bei den im Frühjahr abgehaltenen Neuwahlen wurde Claudia Schwab zur Abteilungsleiterin gewählt. Ihre Vertreterin ist Anna Wittenberg. Die bisherige Leiterin Annette Hümpfer übernimmt die Kassengeschäfte der Abteilung.

    Die Tischtennisabteilung wird weiterhin von Matthias Oppermann und Benedikt Schymura geführt. Mit Marco Schymura hat die Abteilung einen weiteren Spieler zum Übungsleiter ausbilden lassen.

    Seit einem Jahr hat Sylvia Stubenrauch, unterstützt von Jasmin Dornheim und Silke Schwaab, die Leitung der Schwimmabteilung unter sich. Viele sportliche Erfolgen konnten in den letzten zwölf Monaten heimgeschwommen werden.

    Basketballer bauen Jugendabteilung auf

    Von den Basketballern hört man vorwiegend gute Nachrichten. Die 1. Männermannschaft wurde Meister in der Bezirksliga und steigt somit in die höchste unterfränkische Liga, die Bezirksoberliga auf. Dem Basketballboom wurde durch den Aufbau einer Jugendabteilung Rechnung getragen. Abteilungsleiter Christopher Siepak wird von Matthias Kleinhenz und Peter Dreßel unterstützt.

    Die Triathlon-Abteilung unter der Führung von Desiree und Daniel Unger trainiert immer donnerstags im Geomaris unter Trainer Alexander Schartel.

    Bei den Handballern unterstützt Klaus Blattner den Abteilungsleiter Stephan Jüttner.

    Das Eltern-mit-Kind-Turnen hat sich weiterhin bestens entwickelt. Die steigende Zahl der mitmachenden Kinder und Eltern sind der beste Beweis hierfür. Herzlicher Dank an dieser Stelle an Carolyn Schmitt.

    Geräteturnen ist in

    Das bei den Kindern sehr beliebte Geräteturnen wird von Ira Friedrich und Katrin Baier geleitet. Unterstützung erhalten sie seit einigen Monaten von Daniela Rumpel.

    Bei den anderen Abteilungen im TV gab es im Berichtszeitraum keine wesentlichen Veränderungen. Das Frauenturnen leitet nach wie vor Carolyn Schmitt. Der dreimal im Jahr stattfindende „Fit ab 50-Kurs“ und das wöchentliche „Walking“ werden von Doris Bößner abgehalten.

    Aktuell hat der TV 26 ausgebildete Übungsleiter im Einsatz. Zur Erinnerung: Bei Übernahme der Vereinsgeschäfte im Jahr 2012 hatte der Verein 14 Übungsleiter. Trotzdem habe der Verein nach wie vor großen Bedarf an ausgebildete Übungsleitern.

    Jederzeit für Vorschläge offen

    Die Vereinsleitung habe auch jederzeit ein offenes Ohr, das TV-Angebot zu erweitern. Wer Vorschläge hat, kann sich an die Vorstandschaft wenden.

    Bereits im sechsten Schuljahr unterstützt der TV die Grundschule/Ganztagesschule in Oberschwarzach. Die Zusammenarbeit mit der Schule läuft bestens.

    Auch 2017 hat der TV an drei Nachmittagen an der Ferienspaßaktion teilgenommen. Die Abteilungen Schwimmen, Handball und Basketball zeigten sich für die Planung und Durchführung des Sporttages verantwortlich.

    Ohne Sponsoren geht es nicht mehr

    Am Ende seines Berichtes sagte Bernhard Krapf allen Dank, die ehrenamtlich und mit großem Einsatz den Bestand und die Zukunft des Turnvereins sichern. „Ein ganz großes Dankeschön an die vielen Sponsoren, ohne die heutzutage ein Verein nicht mehr bestehen kann“, sagte Krapf.

    Die Geehrten beim TV

    70 Jahre: Friedl König, Horst Konrad, Edgar Weigand

    60 Jahre: Josef Leopold, Ferdinand Römmert

    50 Jahre: Roland Förster, Jürgen Weigand

    40 Jahre: Andrea Götz, Dieter Roede, Erich Servatius, Axel Stärk

    25 Jahre: Sandra Gürsching, Alexander Haupt, Eva Riedel, Irmgard Riedel, Isabell Roede, Christoph Rosentritt, Jonas Siedler, Sebastian Skock, Johannes Windschuh

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!