• aktualisiert:

    WASSERLOSEN

    A 7: Ein Verletzter bei Unfall in der Nacht auf Samstag

    Weil er die Geschwindigkeit des vor ihm fahrenden Gespanns falsch eingeschätzt hat, ist in der Nacht auf Freitag der Fahrer eines Kleintransporters auf der A 7 auf einen Autoanhänger gekracht.

    Die Polizei musste die Autobahn im Bereich Wasserlosen – Fahrtrichtung Würzburg – kurzzeitig sperren. Später, als man den Anhänger weggeschoben hatte, der von der Wucht des Aufpralls vom Auto gerissen und auf der linken Spur stehen geblieben war, wurde der Verkehr auf der linken Spur um die Unfallstelle geleitet.

    Bei dem Unfall wurde ein Insasse des Autos verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Niederwerrn und Wülfershausen reinigten die Fahrbahn, die mit Fahrzeugteilen übersät und mit Benzin und Öl verschmutzt war.

    Anhänger und Kleintransporter mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden, der bei dem Unfall entstanden ist, auf insgesamt 11 000 Euro.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!